Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

IMMOBILIENPREISE: In Sarnen und Engelberg sind die Häuser am teuersten

Im Kanton Obwalden haben sich die Preise für Eigenheime sei 1998 ähnlich wie im Schweizer Schnitt entwickelt, allerdings auf deutlich tieferem Niveau. Am teuersten sind Eigenheime in Sarnen und Engelberg.
Der Obwaldner Hauptort Sarnen. (Bild: Keystone)

Der Obwaldner Hauptort Sarnen. (Bild: Keystone)

Seit 1998 stiegen in Obwalden die Preise für Einfamilienhäuser um rund 57 Prozent, im Schweizer Schnitt hingegen um 70 Prozent, wie aus dem am Mittwoch erstmals von der Obwaldner Kantonalbank publizierten Eigenheimindex hervorgeht. Bei den Eigentumswohnungen lag die Steigerung bei 66 respektive 80 Prozent.

In den vergangenen sechs Monaten kam es erstmals seit drei Jahren wieder zu einer leichten Abkühlung. Für Obwalden zeigte sich ein Rückgang von 2,8 Prozent, schweizweit betrug er 0,2 Prozent.

Gemäss dem Index kostet ein typisches Einfamilienhaus an begehrten Lagen in Sarnen und Engelberg rund 1,2 Millionen Franken. In Alpnach, Sachseln und Kerns wird für das gleiche Objekt zwischen 1,0 und 1,125 Millionen Franken gezahlt. In Lungern sind es rund 930'000 Franken, in Giswil ist es 870'000 Franken. Die Preise für Eigentumswohnungen weisen dasselbe Muster auf.

Trotz der allgemeinen Wertsteigerungen der letzten Jahre sei der Kanton Obwalden im Vergleich zu den umliegenden Kantonen tendenziell weiterhin preiswert, heisst es im Bericht. Zum Vergleich: In Luzern liegt der Preis für ein Musterhaus bei rund 1,7 Millionen Franken, in Stans bei 1,2 Millionen Franken. «Mit dem Eigenheimindex bieten wir der Bevölkerung eine auf fundierte Daten basierende Orientierungshilfe zur Beurteilung des Obwaldner Immobilienmarktes», wird Hans-Ruedi Durrer, Geschäftsleitungsmitglied der Obwaldner Kantonalbank, in einer Mitteilung zitiert.

Hinweis: Der aktuelle Eigenheimindex ist auch online zu finden auf www.owkb.ch/eigenheimindex oder in gedruckter Ausführung in jeder Filiale oder am Hauptsitz. Der Obwaldner Eigenheimindex soll künftig jeweils im Frühling und im Herbst erscheinen.

sda/rem

So hat sich der Index der Eigenheime im Kanton Obwalden entwickelt. (Bild: Grafik PD)

So hat sich der Index der Eigenheime im Kanton Obwalden entwickelt. (Bild: Grafik PD)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.