In Engelberg sollen die Tarife für Schüler-Mittagessen sinken

Auf eine entsprechende Initiative der SVP-Ortspartei antwortet die Gemeinde mit einem Gegenvorschlag.

Franziska Herger
Drucken
Teilen
Zwischen 3.20 und 24 Franken zahlen Eltern heute für ein Schüler-Mittagessen in Engelberg. (Symbolbild: Maria Schmid)

Zwischen 3.20 und 24 Franken zahlen Eltern heute für ein Schüler-Mittagessen in Engelberg. (Symbolbild: Maria Schmid)

Im Rahmen der schulergänzenden Tagesbetreuung wird in der Gemeinde Engelberg den Schulkindern ein Mittagessen geboten. Die Eltern beteiligen sich in 19 Tarifstufen auf Grundlage ihres steuerbaren Einkommens an den Kosten, mit zwischen 3.20 und 24 Franken für ein Mittagessen. Diese Diskrepanz findet die SVP Engelberg «ungerechtfertigt und unsolidarisch» und verlangte daher vergangenes Jahr per Initiative eine ausgewogenere Tarifstruktur.

Nun will der Gemeinderat mit einem Gegenvorschlag «deutlich tiefere und vereinheitlichte Ansätze anbieten», wie die SVP Engelberg mitteilt. Die Ortspartei habe daher an ihrer kürzlichen Generalversammlung beschlossen, die Initiative zu sistieren. Der Gemeinderat werde bald näher informieren, heisst es bei der Gemeinde auf Anfrage.