Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

In Kerns hilft man sich weiter in Neptuns Reich

Ein farbenfrohes Musical aus der Unterwasserwelt ist das diesjährige Projekt von 170 Dritt- und Viertklässlern. Am Freitag war Hauptprobe. Die Sänger und Spieler zeigten viel Freude am zauberhaften «Geheimnis der sieben Perlen».
Marion Wannemacher
Auf der Reise durch die Weltmeere gibt es viele Begegnungen: unter anderem mit dem Kraken. Dritt- und Viertklässler der Schule Kerns führen in der diesjährigen Projektwoche ein Musical aus der Unterwasserwelt auf. (Bild: Marion Wannemacher (17. Mai 2019))

Auf der Reise durch die Weltmeere gibt es viele Begegnungen: unter anderem mit dem Kraken. Dritt- und Viertklässler der Schule Kerns führen in der diesjährigen Projektwoche ein Musical aus der Unterwasserwelt auf. (Bild: Marion Wannemacher (17. Mai 2019))

«Ich glaube, daran werden sie sich auch noch erinnern, wenn sie 18 oder 20 sind, das sind Erinnerungen, die bleiben», begeistert sich Tara Mathis, Klassenlehrerin der 3c. Gerade fiel der Vorhang. Die Schüler sind nach der Hauptprobe auf dem Weg zum Mittagessen. Für die Lehrer gibt es eine Besprechung. Dieses Jahr haben sie für ihre Dritt- und Viertklässler als gemeinsames Projekt ein Musical erarbeitet. 170 Schüler sind daran beteiligt. In Ateliers konnten sie die ganze Woche Kostüme basteln und Kulissen fertig bauen, Theater spielen und singen.

Livio Scherer aus der Klasse 3d zieht für sich persönlich ein positives Fazit: «Die Projektwoche war gut anstelle von Unterricht. Ich fand prima, dass wir auch bei anderen Lehrern etwas gemacht haben. Wir konnten ganz verschiedene Sachen machen und Spiele ausprobieren», lobt der 9-Jährige. Livio hat für sein Kostüm als Sägefisch die sägeartige Schnauze aus Karton gebastelt.

Projektwoche fügt sich ins Schulmotto

Das diesjährige Schulmotto lautet «miteinander und füreinander», erklärt Lehrerin Tara Mathis. «Die Projektwoche ist gut für den Zusammenhalt und das Klima in der Schule», ist sie überzeugt. Dazu passt die Botschaft des Musicals «Das Geheimnis der sieben Perlen». Im Stück geht es um Meeresprinzessin Aquarina, die vor lauter Ungeduld bereits vor ihrem zehnten Geburtstag ihr Geschenk, eine Perlenkette, anlegt. Die Kette zerreisst, und der Vater verdonnert sie dazu, die Perlen in den sieben Weltmeeren zu suchen.

Zum Glück ist Auarina nicht allein. Ihr bester Freund Fisch Flössli steht ihr bei. Und bald stellt sich heraus, dass ein Schlüssel für die Aufgabe die Tugend der Hilfsbereitschaft ist.

Bei jeder bewältigten Aufgabe, in der Flössli und Aquarina jemandem helfen, bekommen sie eine der vermissten Perlen geschenkt. Sie helfen den Quallen sich zu entwirren, zeigen den Matrosen den Weg aus dem Sturm, finden für die Krebse geeignete Kugeln für ihren Zangenball, entknoten dem armen Kraken seine zahlreichen Tentakel. Aber sie erhalten auch Hilfe: Sigi Sagifisch bricht mit seiner Säge den Piratenschatz auf, der wiederum eine Perle enthält. Nach sieben Jahren kehren Flössli und Aquarina mit allen Perlen zurück. Nachdem Flössli die Perlenkette als Dank erhält, verwandelt er sich in einen Prinzen.

Ein farbenfroher Augenschmaus mit vielen Jö-Effekten ist das Schülermusical der 8- bis 11-Jährigen. Zauberhaft mutet der schwebende Tanz der Quallen im Schwarzlicht an. Die Kostüme sind so einfach wie wirkungsvoll: bunt sind die Korallenkulissen, farbenfroh leuchten die Taschenkrebse in Knallorange oder der Krake in Gelb. Chorszenen treiben die Handlung voran und wirken wie eine akustische Klammer.

Auch auf das noch ganz junge Publikum der Hauptprobe von Kindergarten bis zweite Klasse springt der Funke über. Lehrerin Tara Mathis zieht eine positive Bilanz der Projektwoche: «Es ist streng, aber es lohnt sich für alle, etwas auf die Beine zu stellen. Manchmal muss man ein bisschen mutig sein. Es gefällt den Kindern und den Lehrern.»

Aufführungen: Dienstag, 21. und Mittwoch 22. Mai. 19.30 Uhr Singsaal, wenige Tickets.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.