Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ist Landverkauf rechtens?

Alpnach Der geplante Landverkauf ab der Liegenschaft Bachmattli in Schoried an die Familie Obrist, die dort in einer der Landwirtschaft übergelagerten Zone einen öffentlichen Reitstall führen will, war ein längeres Thema an der Gemeindeversammlung vom Donnerstag. Der kantonale Bauernpräsident Simon Niederberger glaubt den Beteuerungen nicht, dass diese Parzelle der Landwirtschaft erhalten bleibt, und warf ein, dass nach bäuerlichem Bodenrecht nur Selbstbewirtschafter eines Betriebs landwirtschaftliches Land kaufen dürften. Er fragte auch, ob es nicht besser wäre, den Boden Bauern als Realersatz im Zusammenhang mit dem Hochwasserschutz abzutreten. Schliesslich meinte er, der Bund lasse für hobbymässige Reithaltung keine Aussenanlagen zu. Gemeindepräsident Heinz Krummenacher betonte, die Gemeinde unterstütze die Pläne grundsätzlich. Sie seien im öffentlichen Interesse und hülfen, den Grüngürtel zwischen Schoried und Alpnach zu erhalten. Selbstredend sei das letzte Wort noch nicht gesprochen, komme es doch noch zu einer öffentlichen Auflage mit Einsprachemöglichkeit und im Sommer oder Herbst 2018 zu einer Urnenabstimmung. (mvr)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.