JAGDBESTIMMUNGEN 2008: Pro Jäger ein Hirsch zum Abschuss frei

Die Obwaldner Regierung hat die Bestimmungen über die Jagd für das laufende Jahr erlassen. Die Hochjagd dauert demnach vom 1. bis zum 27. September.

Drucken
Teilen
Ein wunderschöner Hirsch. Bild pd.

Ein wunderschöner Hirsch. Bild pd.

Die Niederjagd vom 6. bis zum 25. Okober respektive bis zum 29. November 2008.

Für die Rotwildjagd wurde ein Abschusskontingent von 95 Stück Rotwild, wovon 25 Hirsche, festgelegt. Jeder Jäger darf nur einen Hirsch erlegen. Der Abschluss von Kahlwild ist bis zum Erreichen des Kontingentes dagegen für Jagdberechtigte unbegrenzt.

Bei der Jagd auf Gämsen gilt pro Jäger der Abschuss eines Tieres.

Wer innerhalb der Sondergebiete als Erstabschuss eine Gämsgeiss oder einen Gämsjährling erlegt, hat einen Zweitabschuss frei.

Die Niederjagd auf Rehe, Feld- und Schneehasen dauert vom 6. bis zum 25. Oktober; auf Fuchs, Dachs, Schwarzwild, Waschbär, Marder, Ringeltaube, Türkentaube, Kolkrabe, Rabenkrähe, Elster, Eichelhäher und verwilderte Haustauben dauert sie bis zum 29. November.

sda