Jetzt heisst’s wieder «Sound am (Sarner-)See»

Am Freitag sowie je einmal im Juni und Juli sind wieder Künstler aus der ganzen Schweiz in Sarnen zu hören.

Drucken
Teilen
Die Band Metro Monkeys bei ihrem Auftritt an «Musik am Sarnersee» 2016. (Bild: PD)

Die Band Metro Monkeys bei ihrem Auftritt an «Musik am Sarnersee» 2016. (Bild: PD)

(pd/rub) Sound am See ist eine einzigartige Konzertreihe im Sarner Seefeld. Die Aussicht auf die Obwaldner Berge und den Sarnersee, die sommerlichen Temperaturen und das abwechslungsreiche Programm schaffen, so schreiben die Organisatoren, ein unvergessliches Konzerterlebnis im Herzen der Schweiz. Am kommenden Freitag, 24. Mai, am 21. Juni und am 19. Juli werden Künstler aus der ganzen Schweiz in Sarnen zu hören sein. An jedem Konzert spielen drei unterschiedliche Formationen. Das musikalische Spektrum reicht von softer Folk-Musik, Jazz, Alternative-Rock bis hin zu Blues und Indie-Pop.

Sound am See findet zum vierten Mal statt. Kontinuierlich konnte die Konzertreihe wachsen und inzwischen steht ein ganzer Verein hinter der Organisation. Im vierten Jahr stehen neun Künstler aus fünf verschiedenen Kantonen der Schweiz auf der Sound-am-See-Bühne. Die kostenlosen Konzerte finden jeweils von 19 bis 22 Uhr statt. Bei schönem Wetter vor der Hafenbar Sarnen und bei schlechtem Wetter im Nachtrestaurant Muffis. 

Mehr Infos zu den Konzerten gibt es online