Jonas von Flüe wird neuer Kommunikationsbeauftragter des Kantons Obwalden

Der 32-jährige Journalist ist in Giswil aufgewachsen. Die Stelle wird noch bis Ende September von Mathias Küchler besetzt.

Drucken
Teilen
Jonas von Flüe.

Jonas von Flüe.

Bild: Pius Amrein

(ml) Jonas von Flüe wird per 1. Oktober Kommunikationsbeauftragter des Kantons Obwalden. Er tritt damit die Nachfolge von Mathias Küchler an, der auf diesen Zeitpunkt hin neu als Departementssekretär des Obwaldner Volkswirtschaftsdepartements tätig sein wird, wie es in einer Medienmitteilung des Kantons Obwalden heisst. Die Wahl des 32-jährigen Journalisten erfolgte durch Landschreiberin Nicole Frunz Wallimann.

Von Flüe hat an der Universität Leipzig sowie an der Schweizer Journalistenschule MAZ den Masterstudiengang New Media Journalism absolviert und verfügt über einen Bachelor in Geschichte und Geografie. Seit zehn Jahren ist Jonas von Flüe in verschiedenen Funktionen bei der Luzerner Zeitung tätig, seit 2017 unter anderem im Online-Bereich und gegenwärtig als stellvertretender Leiter Online.

«Der in Giswil aufgewachsene Jonas von Flüe ist auch aufgrund seiner bisherigen journalistischen Tätigkeit mit den politischen Begebenheiten und Abläufen auf kantonaler und kommunaler Ebene vertraut», heisst es in der Medienmitteilung weiter. Zu den Hauptaufgaben des Kommunikationsbeauftragten zählen die Koordination der Informationstätigkeit der kantonalen Behörden und Verwaltung, die kommunikative Begleitung bedeutender Geschäfte des Kantons sowie die Betreuung und Weiterentwicklung des kantonalen Webauftritts und des Bereichs Social Media. Jonas von Flüe lebt mit seiner Familie in Luzern.

Mehr zum Thema