JUBILÄUM: Gesungene Geburtstagsgrüsse in Kerns

Im Mittelpunkt der Kernser Adventsfeier in der vollen Pfarrkirche standen heuer die Singbuben. Sie jubilierten mit Überraschungen.

Drucken
Teilen
Szene vom Auftritt der Kernser Singbuben. (Bild Bea Zai/Neue OZ)

Szene vom Auftritt der Kernser Singbuben. (Bild Bea Zai/Neue OZ)

«Advent in Kerns» steht dieses Jahr unter einem besonders leuchtenden Stern: 24 gegenwärtige Singbuben zwischen 6 und 12 Jahren, dazu Ehemalige, bestehend aus Ü-60-Choralbuben, Singbuben Jodlerklub, Singbuben Bläserensemble und Singbuben Surprise. Kurzum, gut 60 junge, ältere und alte Singbuben zauberten zusammen mit Moderatorin Silvia Windlin zum 60-jährigen Bestehen eine wunderschöne Adventsstimmung herbei. «Ziel des exklusiven Events ist es, altbekannte, vertraute Lieder zu hören, Rückschau auf die einzigartige Erfolgsgeschichte zu halten und nicht zuletzt zuversichtlich und mit Stolz in die Zukunft zu blicken», hielt Bruno von Rotz, Präsident der Ehemaligen und Freunde der Kernser Singbuben eingangs der Feierstunde fest.

Er erinnerte gerne daran, dass das Erfüllen des Wunsches von Gründer Jost Marty, die Stimmen der Kernser Singbuben nie verstummen zu lassen, vor allem Martin Odermatt, Sepp und Heidi Ettlin sowie Myriam Ettlin-Bissig zu verdanken sei.

Bea Zai

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Obwaldner Zeitung.