Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Jubiläumskonzert des Männerchors Sachseln-Giswil: Überraschend und erfrischend

Zum runden Geburtstag der Gastgeber kamen drei Männer- und ein Frauenchor im Mattlisaal Sachseln zusammen. Mehr als 100 Mitwirkende boten ein eindrückliches Konzert mit einem überraschenden Programm.
Richard Greuter
Das passte: Der Männerchor Sachseln-Giswil im gemeinsamen «Duett» mit der Cleanton Jazz Band. (Bild: Richard Greuter (Sachseln, 27. Oktober 2018))

Das passte: Der Männerchor Sachseln-Giswil im gemeinsamen «Duett» mit der Cleanton Jazz Band. (Bild: Richard Greuter (Sachseln, 27. Oktober 2018))

Aus Anlass seines 130-jährigen Bestehens führte der Männerchor Sachseln-Giswil im randvollen Mattlisaal mit drei weiteren Chören ein abwechslungsreiches Jubiläumskonzert durch. Dabei kamen die Besucher gleich doppelt auf ihre Rechnung. Einerseits boten die beteiligten Männerchöre und der Frauenchor Giswil am Samstag ein hochstehendes Programm. Anderseits genoss das Publikum im Anschluss an die Pause Dixieland-Klänge vom Feinsten. Durch den Abend führte Reto Rainoni .

Zusammen mit der Cleanton Jazz Band aus Sachseln hat der Gastgeber ein amüsantes Konzert einstudiert, das helle Begeisterung auslöste. Dabei durfte auch etwas Theatralik nicht fehlen. Als der Männerchor Sachseln-Giswil zusammen mit der Band den «Kriminaltango» anstimmte, wurde ihr Dirigent Michael Malzkorn – wenn auch mit etwas Ladehemmung – vermeintlich erschossen. Jedenfalls verschwand er spurlos von der Bühne. Während die Chorsänger so taten, als ob sie fieberhaft nach ihrem Dirigenten suchten, spielte die Dixieland-Formation zur Freude des Publikums munter weiter. Grosser Applaus war ihnen sicher. Mit einer humoristischen Einlage überraschten Hans Blum und Martin Gadient, die mit einem Wagen als Würstliverkäufer auftraten.

Ein russisches Volkslied, das gefällt

Mit dem «Sängergruss» hatte der vor vier Jahren fusionierte Männerchor Sachseln-Giswil den Abend eröffnet. Es folgten weitere Vorträge wie «Das Lied vom braven Mann», «Die launige Forelle» und als Leckerbissen «Kalinka», ein russisches Volkslied, bei dem man die Breite der russischen Ebenen förmlich spürte. Der Frauenchor Giswil unter der Leitung von Dirigentin Antonia Durrer startet seinen Auftritt mit «Give glory to God». Später folgte etwas überraschend als Kontrast das Schlagerlied «Schön ist es auf der Welt zu sein».

Die Männer des Seebuchtchors Buochs-Ennetbürgens in schwarzen Hemden und weissen Schlips präsentierten unter der Leitung von Narmina Dzhavagiryan vier Vorträge. Dabei zeigten sie sich mit «Jäger-Abschied» und «Bunt sind schon die Wälder» von der herbstlichen Seite.

Chöre kämpfen weiter mit Nachwuchsproblemen

Den Schlusspunkt setzte der Männerchor Stans mit rund 50 Sängern. Ihre Lieder wie «La Montanara» und «Le vieux chalet» fanden grossen Anklang. Sämtliche Darbietungen, seit 2000 wie immer schwungvoll dirigiert von Joseph Bachmann, wurden getragen von einem kraftvollen Ausdruck und einer starken Dynamik. Das Publikum kam voll auf seine Rechnung und erlebte hochkarätigen Chorgesang mit starken raumfüllenden Stimmen. «Das Konzert war fantastisch», bestätigte zum Beispiel der Einheimische Edi Omlin.

Der grosse Besucheraufmarsch zeigte auf, dass ein grosses Publikumsinteresse an Chorkonzerten besteht. Sämtliche Formationen verfügen über ausgewiesene Dirigenten. Dies mag indes nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich Männerchöre stark in der Defensive befinden. Vor vier Jahren trafen sich noch sechs Chöre in Sarnen. Inzwischen sind es noch deren vier. Einen Grund sieht Remo Rainoni vom OK am früher altbackenen Liedgut. «Zudem haben wir uns zu wenig um den Nachwuchs gekümmert.» Remo Rainoni betonte weiter, dass es auch den Musikschulen nicht gelungen sei, Nachwuchschöre aufzubauen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.