KANTON OBWALDEN: Regierungsrat gewährt Darlehen an Tourismus AG

Die Obwalden Tourismus AG erhält vom Obwaldner Regierungsrat ein zinsloses Darlehen in der Höhe von 200'000 Franken. Mit dem Geld soll das Unternehmen Ausfälle bei den Einnahmen überbrücken.

Drucken
Teilen
200'000 Franken zur Überbrückung gewährt der Regierungsrat der Obwalden Tourismus AG. (Symbolbild) (Bild: Keystone)

200'000 Franken zur Überbrückung gewährt der Regierungsrat der Obwalden Tourismus AG. (Symbolbild) (Bild: Keystone)

Eine im kantonalen Tourismusgesetz vorgesehene Beschränkung der Abgabepflicht auf Ferienwohnungsbesitzer, die nicht im Kanton Obwalden wohnhaft sind, ist unrechtmässig. Dies hat das Bundesgericht im Februar 2016 entschieden. Die Konsequenz: Der Obwalden Tourismus AG fehlen im laufenden Jahr Einnahmen in der Höhe von rund 255'000 Franken.

Damit die Obwalden Tourismus AG die Leistungserbringung im laufenden Jahr sichern kann, hat der Regierungsrat eine Übergangsfinanzierung beschlossen. Er gewährt der AG ein zinsloses Darlehen von 200'000 Franken mit einer Laufzeit von fünf Jahren. Dieses ist ab 2018 in jährlichen Raten à 50'000 Franken zurückzuzahlen.

pd/chg