KANTON OBWALDEN: Stefan Hossli soll Landschreiber werden

Der Regierungsrat beantragt dem Kantonsrat Stefan Hossli als Nachfolger von Urs Wallimann zum Landschreiber des Kantons Obwalden zu wählen.

Drucken
Teilen

Je ein Mitglied aller im Kantonsrat vertretenen Parteien befand sich in der Findungskommission, die sich unter der Leitung von Landammann Niklaus Bleiker mit der Nachfolge von Urs Wallimann beschäftigte.

Wie die Staatskanzlei Obwalden mitteilt, schlägt der Regierungsrat auf Antrag dieser Findungskommission dem Kantonsrat die Wahl von Stefan Hossli aus Münchenbuchsee als Nachfolger von Urs Wallimann für das Amt des Landschreibers des Kantons Obwalden vor. Wenn er gewählt wird, tritt Hossli seine Stelle auf den 1. Juli 2009 an.

Seit 2005 Leiter des Stabs von Samuel Schmid
Der 51-jährige Hossli verfügt laut Mitteilung über breite Kenntnisse der Bundesverwaltung und hat Erfahrung in Stabsarbeit beim VBS. Seit 2005 leitet er als Chef den Stab von Bundesrat Samuel Schmid.

Stefan Hossli ist verheiratet und hat an der ETH Zürich studiert. Neben verschiedenen Weiterbildungen hat er an der Universität St. Gallen auch ein Seminar für Verwaltungsmanagement absolviert.

ana