KANTONSGERICHT: Stille Wahl für Gerichtspräsidium

Für den 28. November ist die Wahl des neuen Kantonsgerichtspräsidiums III vorgesehen. Es dürfte nun jedoch zu einer stillen Wahl kommen

Merken
Drucken
Teilen

Innerhalb der gesetzten Frist hat sich einzig lic. iur. Monika Omlin beworben, wie die Staatskanzlei Obwalden schreibt. Die 37-jährige Rechtsanwältin wohnt in Sachseln.

Der Regierungsrat wird die Vorgeschlagene voraussichtlich an seiner Sitzung vom 19. Oktober wählen.

rem