Kantonsrat besucht Engelberger

Erstmals seit 2006 tagte der Obwaldner Kantonsrat wieder im Klosterdorf. Die erwünschte Begegnung mit der Bevölkerung blieb dabei mehrheitlich aus.

Drucken
Teilen
Bild: Markus von Rotz

Bild: Markus von Rotz

Mindestens alle zwei bis vier Jahre will der Kantonsrat inskünftig in Engelberg tagen. Das auch, um den Kontakt mit der dortigen Bevölkerung zu pflegen. So war es denn am Donnerstag erstmals seit fünf Jahren wieder so weit. Anders als früher im Kloster, trafen sich die Ratsmitglieder im renovierten Kursaal und staunten, wie viel Platz man an einer Sitzung haben könnte.

Wenig Publikum, viel Käse

Trotz zweimaliger Ausschreibung wagten sich nur ganz wenige Engelberger zu dem von der Gemeinde offerierten währschaften Buffet mit Käse, Brot, Früchten und allerhand Tranksame. Talammann Martin Odermatt auf jeden Fall freute sich über den Besuch aus dem alten Kantonsteil und betonte, dass insbesondere die Schulklassen dies schätzten, weil sie so auch einmal dem Ratsbetrieb folgen könnten, was sie denn auch kurze Zeit machten.

Markus von Rotz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Obwaldner Zeitung oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper.

Blick in den Kursaal. Die Parlamentarier hatten für einmal viel Platz. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
42 Bilder
Die beiden CSP-Kantonsräte Leo Spichtig und Heidi Brücker. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Engelberger Schüler verfolgen die Debatte von der Tribüne. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Polizist Sepp Kost begrüsst Kantonsrat Albert Sigrist (Mitte) und sein SVP-Ratskollege Willy Fallegger (vorne). (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Kantonsrätin Helen Imfeld grüsst den Polizisten Sepp Kopp vor dem Saal. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Kantonsrat Walter Küchler im Gespräch mit Polizist Sepp Kost. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Ratssekretärin Nicole Frunz Wallimann mit Kantonsrat Klaus Wallimann. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Gespräche unter Kantonsräten vor Sitzungsbeginn. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Alt Kantonsratspräsident Dominik Brun im Gespräch mit Regierungsrat Hans Wallimann (links). (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Paula Halter im Gespräch mit Jürg Berlinger. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Regierungsrat Paul Federer (rechts) mit Kantonsrat Max Rötheli. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Eugenio Rüegger (rechts) und Werner Hurschler (Vater von Kantonsrätin Monika Rüegger) in den Zuschauerreihen. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Markus Ettlin (links) im Gespräch mit Bruno Furrer. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Lukas Küng im Gespräch mit Gerda Durrer. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Blick auf die Regierungsbank. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Engelberger Schüler verfolgen die Debatte. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Blick in den Kursaal. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Das Ratsbüro im Kursaal. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Parlamentarier im Kursaal. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Engelberger Schüler verfolgen die Debatte. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Von der Polizei gut bewachte Sitzung im Kursaal. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Mitglieder des Ratsbüros. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Kantonsrätin Paula Halter am Mikrofon, daneben Paul Vogler. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Ungewohnter Blick von oben auf Regierungsrat Paul Federer. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Schüler verfolgen die Debatte. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Peter Wechsler spricht zum Kantonsrat (Spiegelbild). (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Die Gemeinde offeriert in der Pause ein Znüni. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Am Buffet (von links); Heidi Brücker, Paul Vogler, Walter Wyrsch und Bernhard Berchtold. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Die Gemeinde beschenkte alle Kantons- und Regierungsräte mit einem Käse und einer Titlis-Tageskarte. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Regierungsrat Hans Wallimann im Gespräch mit zwei Engelbergern. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Helen Imfeld , Walter Hug, Nicole Wildisen und Lukas Küng (von links). (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Die FDP-Kantonsräte Hans-Melk Reinhard (links) und Martin Ming (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Talammann Martin Odermatt (links) mit Kantonsratspräsident Adrian Halter. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Dominik Brun im Gespräch mit Kantonsrat Daniel Wyler (rechts) (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Gemeindeschreiber Roman Schleiss. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Weibel Hubert Imfeld (links) mit den Polizisten Sepp Kost und Beat Niederberger. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Regierungsrat Franz Enderli (links) mit Kantonsrat Walter Hug. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Paula Halter im Gespräch mit Gästen am Znüni. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Paula Halter beim Znüni im Gespräch. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Urs Küchler (links) und Peter Wälti (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Alles schön geordnet: So sieht der Kursaal vor der Debatte aus. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)
Namensschild der Kantonsrätin Nicole Wildisen. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)

Blick in den Kursaal. Die Parlamentarier hatten für einmal viel Platz. (Bild: Markus von Rotz / Neue OZ)