KANTONSRAT: Tiefere Steuern für energieeffiziente Autos

In Obwalden werden besonders energieeffiziente Autos bei den Verkehrssteuern künftig noch stärker entlastet. Der Kantonsrat hat eine entsprechende Gesetzesänderung mit 43 gegen 5 Stimmen befürwortet.

Drucken
Teilen
Tiefere Prämien für energieeffiziente Autos (Symbolbild). (Bild: Keystone)

Tiefere Prämien für energieeffiziente Autos (Symbolbild). (Bild: Keystone)

Seit 2009 existiert in Obwalden bei den Strassenverkehrssteuern ein Rabattsystem, das sich auf die Energieetikette von Fahrzeugen stützt. Insgesamt sollte die Revision keine Mehreinnahmen bringen. Eine Evaluation zeigte jedoch, das von 2011 bis 2014 total Mehreinnahmen von 1,3 Millionen Franken resultierten.

Um dies zu korrigieren, werden künftig Fahrzeuge der Kategorie A während vier statt drei Jahren ab der ersten Inverkehrssetzung von der Verkehrssteuer befreit. Neu werden auch jene der Kategorie B während drei Jahren ganz von der Steuer befreit.

Die Regierung und eine Minderheit des Parlaments hatten in der ersten Lesung vorgeschlagen, zugunsten der Haushaltsneutralität auch bei verschwenderischen Fahrzeugen den Zuschlag von 60 auf 45 Franken zu senken. Eine Mehrheit des Parlaments hatte dies vorab aus umweltpolitischen Gründen abgelehnt. (sda)