KANTONSSPITAL OBWALDEN: Frauenklinik mit neuer Ärztlicher Leiterin

Die Aufsichtskommission hat Brigitte Weber auf den 1. Juni 2010 als neue Ärztliche Leiterin der Frauen­klinik gewählt. Mit dieser Wahl ist auch die Beförderung zur Leitenden Ärztin verbunden.

Merken
Drucken
Teilen
Das Kantonsspital Obwalden. (Bild Robert Hess/Neue OZ)

Das Kantonsspital Obwalden. (Bild Robert Hess/Neue OZ)

Nach dem Wechsel von Anita Gharibian, Chefärztin der Frauenklinik, per Ende Mai 2010 in die Praxis übernimmt Brigitte Weber die Ärztliche Leitung der Frauenklinik. Damit haben sich die Spitalleitung und die Aufsichtskommission einstimmig für die langjährige und fachlich bestens qualifizierte Kaderärztin als neue Leiterin der Klinik ausgesprochen, heisst es in einer Medienmitteilung des Kantonsspitals Obwalden.

Brigitte Weber hat die Entwicklung der Klinik in den letzten Jahren mit ihrem hohen Engagement und breiten Wissen intensiv mitgeprägt und ist den Zuweisern und Patientinnen wie auch unserem Partner in Luzern persönlich und fachlich bestens bekannt.

Neue Kooperation mit dem Luzerner Kantonsspital
Die Frauenklinik des Luzerner Kantonsspitals und des Kantonsspitals Obwalden bauen ihre bisherige Partnerschaft weiter aus. Neu wird die Neue Frauenklinik des Luzerner Kantonsspitalsab 1. Juni mit ihrem Co-Chefarzt, Markus Bleichenbacher, wöchentlich einen Tag vor Ort im Kantonsspital tätig sein. Markus Bleichenbacher wird jeweils am Freitag eine gynäkologische Sprechstunde und auch Operationen vor Ort durchführen. Patientinnen können sowohl durch den Hausarzt zugewiesen werden als sich auch persönlich direkt für die Sprechstunde anmelden.

zim