Obwalden
Karatekas holen sieben Meistertitel

An der Schweizer Meisterschaft in Sarnen schwangen die Obwaldner obenaus.

Drucken
Teilen
Mirjam Bucher aus Obwalden (links) im Kampf gegen Hildegard Merkel aus dem Aargau.

Mirjam Bucher aus Obwalden (links) im Kampf gegen Hildegard Merkel aus dem Aargau.

Bild: PD

Die vom Karate-Do Obwalden durchgeführte Schweizer Meisterschaft im Vollkontaktkarate sei ein Erfolg gewesen, heisst es in einer Mitteilung. Der Obwaldner Karateklub, welcher der «International Federation of Karate» angehört, öffnete diese Meisterschaft für alle Karateverbände, die das sogenannte Kyokushinkai-Karate praktizieren. Nach einer pandemiebedingten Pause von einem Jahr war es spannend, sich wieder einmal auf nationalem Niveau zu messen. In der sehr gut besuchten Dreifachhalle in Sarnen wurden den Zuschauern harte und faire Kämpfe auf hohem Niveau gezeigt.

Leann Mathis (rechts) und Smilla Möckli, beide aus Obwalden.

Leann Mathis (rechts) und Smilla Möckli, beide aus Obwalden.

Bild: PD

Die Obwaldner Karatekas wurden für ihre disziplinierte Vorbereitung mit Top-Rangierungen belohnt. In sieben Kategorien gingen die Schweizer-Meister-Titel an Karatekas aus Obwalden. Bei den Juniorinnen und Junioren konnten sich Anna Lena Murer, Smilla Möckli, Valerie Leibundgut, Niklas Sersa, Louis Möckli, Elias Schmid, Kai Wolf und Frieda Zander gegen all ihre Gegner durchsetzen und wurden mit dem Schweizer-Meister-Titel belohnt. Auf den zweiten Rängen waren Massimo Rohrer, Niklas Schmid, Maurice Wirz, Jaël Krummenacher, Leann Mathis, Aleyna Zenunaj, Rebecca Barmettler und Jasmin Bernhard, die sich den Titel als Vizeschweizermeister sichern konnten.

Obwaldner setzten sich durch

Die folgenden Karatekas aus Obwalden platzierten sich auf dem dritten Platz: Alisa Jasiqi, Elena Arnold, Laura Arnold, Natasha Barmettler, Phyllis Riebli, Ian Reinhard, Darwin Windlin, Finn Wolf und Karl Zander. Das Karate-Do Obwalden habe sich in dieser Wertung klar gegen die insgesamt 15 anderen Dojos durchgesetzt, heisst es weiter.

In den am Nachmittag durchgeführten Kategorien der Elite erkämpfte sich Mirjam Bucher den ersten Platz und somit den Schweizer-Meister-Titel. Nina Anderhalden und Christian Ettlin erkämpften sich den Vizeschweizermeistertitel in ihren jeweiligen Kategorien.

Diese Schweizer Meisterschaft war für das Junioren-Kader vom Karate-Do Obwalden eine Generalprobe für die bevorstehende Europameisterschaft in Polen. Sofern es die aktuellen Umstände zulassen, werden die Obwaldner Karatekas am 11. und 12. Dezember nach Polen reisen und sich auf internationalem Niveau messen können. (lur)

Aktuelle Nachrichten