Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Keller in Kägiswil fängt Feuer

Drei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital gebracht.

(pd/mst) Am Mittwoch um 14 Uhr geriet ein Keller eines Einfamilienhauses in Kägiswil in Brand. Dabei wurden drei Personen mit Verdacht auf Rauchvergiftung durch die Ambulanz in Spitalpflege gebracht. Die aufgebotene Feuerwehr konnte das Feuer rasch löschen. Dies, bevor das Feuer sich auf die oberen Stockwerke ausdehnen konnte, wie es in einer Mitteilung der Kantonspolizei Obwalden heisst. Es seien 39 Personen der Stützpunktfeuerwehr Sarnen im Einsatz gestanden, sagt Kommandant René Kiser auf Anfrage. Im ganzen Haus entstand grosser Rauchschaden. Die Brandursache ist derzeit noch unklar und wird abgeklärt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.