KERNS: 1,3 Millionen Franken Schaden nach Unfall

Oberhalb der Stöckalp ist ein Kran-Lastwagen von der Strasse abgekommen und den Abhang hinuntergeschlittert. Der Sachschaden ist riesig.

Merken
Drucken
Teilen
Der verunfallte Lastwagen liegt in einer steilen Böschung unterhalb der Melchsee-Frutt. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

Der verunfallte Lastwagen liegt in einer steilen Böschung unterhalb der Melchsee-Frutt. (Bild: Kantonspolizei Obwalden)

1,3 Millionen Franken Sachschaden: Das ist die Bilanz eines Selbstunfalls, der sich am letzten Mittwoch gegen 16 Uhr in Kerns, oberhalb der Stöckalp, ereignet hat, wie die Kantonspolizei Obwalden am Montag mitteilt.

Ein Kran-Lastwagen fuhr von der Melchsee-Frutt talwärts in Richtung Stöckalp. Oberhalb der Cheselen verlor der Chauffeur in einer leichten Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug, als die Räder ausserhalb des Strassenbelags gerieten. In der Folge brach ein Teil der Strasse ab. Der Kranwagen stürzte rund 20 Meter eine steile Böschung hinunter.

Der Chauffeur blieb unverletzt. Der Kranwagen erlitt Totalschaden. Das Fahrzeug wird in dieser Woche noch an Ort und Stelle zerlegt und danach geborgen. Die Bergungskosten dürften zusätzlich noch rund 120‘000 Franken kosten.

Für die Umwelt bestand keine Gefahr. Diesel oder Öl liefen nicht aus. Die Böschung und einige Bäume erlitten jedoch Schaden. Die aufgebotene Feuerwehr sicherte den Kranwagen umgehend, sodass dieser nicht noch weiter abrutschen konnte.

pd/rem