Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KERNS: Adventskonzert ist Garant für Weihnachtsvorfreude

Besinnlich, festlich, andachtsvoll war die Stimmung des Konzerts am Feiertag «Advent in Kerns». Der Trägerverein der Singbuben hatte es dem im Sommer verstorbenen Sepp Ettlin gewidmet.
Jodelduett Myriam Ettlin-Bissig und Adrian Ettlin. (Bild: Marion Wannemacher (Kerns, 8. Dezember 2017))

Jodelduett Myriam Ettlin-Bissig und Adrian Ettlin. (Bild: Marion Wannemacher (Kerns, 8. Dezember 2017))

«Heute haben wirklich alle Beteiligten ihr Bestes gegeben», brachte es Moderatorin Silvia Windlin auf den Punkt. Nach dem ersten Konzert war sie ganz ergriffen von den Eindrücken. «Das heutige Konzert ist Sepp Ettlin gewidmet», kündigte Bruno von Rotz vom organisierenden Trägerverein der Singbuben eingangs an und setzte dann spontan dazu: «Sepp, das Konzert ist für dich, wir danken dir für alles und denken heute fest an dich.» Ein über dem Hochaltar eingeblendetes Bild erinnerte an den Verstorbenen.

Über Jahrzehnte hatte Josef Ettlin den Erfolg der Kernser Singbuben mitgeprägt – im Juni dieses Jahres ist er verstorben. Welche Lücken er hinterlässt, wurde im Konzert deutlich. In der eigens aufs Konzert umgetexteten letzten Strophe des von ihm komponierten Liedes «Es Lied bringt wieder Sunnäschiin» sangen die 18 Buben: «Ä liäbä Mänsch isch still vo ys gangä, a sim Platz isch hit ä keinä meh. Im Geheimä tiemer plangä und ysi Härzä tiend riesig weh.»

Mit ihrem Auftritt unter der Leitung und Begleitung von Schwiegertochter Myriam Ettlin-Bissig wäre ihr «Ziehvater» sicher hochzufrieden gewesen. Die von ihm komponierten Lieder «Engelsgloggä» und «Wenns dussä wieder dunkel wird» stimmten ein auf die vorweihnächtliche Zeit. Festliche Stimmung verbreitete vor allem auch die Horngruppe Obwalden, die das Konzert eröffnete.

Vater hatte «sein» Lied noch gehört

Im Jodelduett sangen Myriam und Adrian Ettlin gefühlvoll den «Wägbegleiter». Adrian, der seine Karriere als Kernser Singbub begann, hatte es für seine Eltern Heidi und Sepp Ettlin komponiert, um ihnen für ihre «musikalische Unterstützung zu danken». An der Uraufführung im April hatte es der eigene Vater noch hören können.

Aus dem Herzen sangen auch Margrit Spichtig-Hofer und Simone Aufdermauer das berührende Jodellied «Danke, dass äs dich git». Margrit Spichtig-Hofer hatte es für Sepp Ettlin geschrieben, der sie 35 Jahre an der Handorgel begleitet hatte.

Als einer der Höhepunkte erwies sich der Auftritt des Jodlerklubs Echo vom Melchtal. Das Herz geht auf bei solchen Har­monien. Und das Publikum war mucksmäuschenstill und lauschte. Andachtsvoll und bewegend sang Berta Odermatt-Hofer das «Lascia ch’io pianga», das «Vater behüt’ uns» aus der Oper «Rinaldo» von Georg Friedrich Händel. Besinnlichkeit vermittelte das Kernser Gesangsquartett, in dem Berta Odermatt-Hofer ebenfalls vertreten ist.

Fröhliche Stimmung kam auf, als der Samiglaiserchor die ­deutsche Version von «Winter ­Wonderland» sang. Mit dem «Friedenswunsch» setzten die Obwaldner Taljodler einen besonderen Akzent im Konzert. Moderatorin Silvia Windlin erinnerte an die Friedensbotschaft im Jubiläumsjahr von Bruder Klaus: «Fried ist allweg in Gott.» Traditionell endete das herausragende Vorweihnachtskonzert mit «Leise rieselt der Schnee», das die über hundert Mitwirkenden gemeinsam mit dem Publikum sangen, während sie die Kirche verliessen. In den sich leerenden Reihen nimmt bereits das nächste Publikum Platz – voller Erwartung und Vorfreude. Auch das Konzert um 19 Uhr war wieder gut besucht.

Marion Wannemacher

redaktion@obwaldnerzeitung.ch

Der Samiglaiserchor. (Bild: Marion Wannemacher (Kerns, 8. Dezember 2017))

Der Samiglaiserchor. (Bild: Marion Wannemacher (Kerns, 8. Dezember 2017))

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.