KERNS: Arnold Aufdermauer tritt zurück

Arnold Aufdermauer, Mitglied des Kernser Einwohner­gemeinderats, hat auf den 30. Juni 2010 seinen Rücktritt eingereicht.

Drucken
Teilen
Der Gemeindeschreiber Arnold Aufdermauer. (Bild Markus von Rotz/Neue OW)

Der Gemeindeschreiber Arnold Aufdermauer. (Bild Markus von Rotz/Neue OW)

Dieser Rücktritt nach 10 Amtsjahren hat er persönlich seit Beginn der neuen Legislatur in Erwägung gezogen und so auch mit seinem Arbeitgeber in Folge einer geplanten Weiterbildung abgesprochen, wie es in einer Mitteilung der Gemeinde Kerns heisst.

Anlässlich der Gesamterneuerungswahlen vom 16. April 2000 wurde Arnold Aufdermauer (CVP) in den Gemeinderat Kerns gewählt. Er übernahm das Departement Umwelt und Sicherheit. In seiner Amtszeit hat er nebst den Hauptaufgaben als Gemeinderat unter anderem als Kommissionspräsident dem Ausbau der Sportanlage Dossenmatte sowie dem Bau des Entsorgungshofes Kerns vorgestanden. Er war zudem als Vertreter der Einwohnergemeinde Kerns massgeblich an der Einführung des neuen Entsorgungskonzept beteiligt. Arnold Aufdermauer wirkte in zahlreichen internen und externen Kommissionen als aktives und engagiertes Mitglied mit.

«7ner-Modell» ab 1. Juli 2010
Nach dem bereits erfolgten Rücktritt von Gemeindevizepräsidentin Esther Ettlin auf den 30. Juni 2010 wird bereits per 1. Juli 2010 das «7ner»- Modell in Kerns zum Zug kommen. Der Einwohnergemeinderat wird in den nächsten Wochen über die zukünftige Departementsverteilung befinden.

rem