KERNS: Balmeregg-Bahn stellt den Sommerbetrieb ein

Im Sommer ein Sessellift, im Winter ein Skilift das war die Balmeregg-Bahn bisher. Künftig fährt sie aber nur noch in der Wintersaison.

Drucken
Teilen
Der Einersessellift darf künftig aus Sicherheitsgründen nicht mehr fahren. (Bild Markus von Rotz/Neue OZ)

Der Einersessellift darf künftig aus Sicherheitsgründen nicht mehr fahren. (Bild Markus von Rotz/Neue OZ)

Es sei «wirklich schade», dass man den Sommerbetrieb der Balmeregg-Bahn einstellen müsse, sagt Daniel Reinhard, Marketingleiter der Sportbahnen Melchsee-Frutt. Doch die Sportbahnen müssen in den sauren Apfel beissen: Künftig fährt die Bahn nur noch als Skilift im Winter. Im Sommer hatte man die Bügel der Kombi-Bahn jeweils durch Sessel ersetzt.

Grund für die Einstellung des Sommerbetriebs sind strengere Vorschriften des Bundesamts für Verkehr (BAV): Dieses hatte nach verschiedenen Pannen und Unglücksfällen bei Sesselbahnen in der Schweiz die Sicherheitsauflagen verschärft. Bekannt geworden war dies an der Generalversammlung des Tourismusvereins. «Wir müssten über 600'000 Franken in die Bahn investieren, um die neuen Auflagen erfüllen zu können», sagt Reinhard. «Diese Investition können wir gegenüber den Kernser Bürgern nicht verantworten, da die Anlage Balmeregg im Sommerbetrieb seit Jahren defizitär ist.»

Adrian Venetz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Obwaldner Zeitung.