Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KERNS: Die Kernser Senioren tanzen, bis die Sohlen qualmen

Seit 22 Jahren feiern die Senioren in Kerns begeistert Fasnacht. Sie wollen vor allem eins: Tanzen, tanzen, tanzen ...
Marion Wannemacher
Hansueli Richener aus dem Aargau und Renate Schürmann aus Lungern legen eine flotte Sohle aufs Parkett. (Bilder: Marion Wannemacher, Kerns (9. Februar 2018))

Hansueli Richener aus dem Aargau und Renate Schürmann aus Lungern legen eine flotte Sohle aufs Parkett. (Bilder: Marion Wannemacher, Kerns (9. Februar 2018))

Marion Wannemacher

<span class="mail_autor">marion.wannemacher@obwaldnerzeitung.ch</span>

Daniel von Rotz hebt mit seinen Helfern kurzerhand eine ganze Tafel ein paar Meter weiter weg, sodass die Tanzfläche grösser wird. «So viele Leute wie heute hatten wir noch nie», freut sich der Präsident der für die Organisation verantwortlichen Fasnachtsgesellschaft Kerns. 12 Helfer sorgen für die Bewirtung der Senioren einschliesslich des offerierten Znachts. «Um eins kommen die Ersten, und die tanzen, bis die Musik aufhört zu spielen», erzählt er.

Üblicherweise sind es rund 120 Senioren, gestern waren es offensichtlich noch mehr. Zu den Stammgästen der Ü-60-Party Tanzbegeisterten gehört auch Niklaus von Rotz aus Kerns. «Eigentlich wäre meine Frau heute mit dabei, aber sie kann zur Zeit wegen einer Verletzung nicht tanzen.» Sie liess ihn trotzdem gehen. Der ehemalige Landwirt, der noch immer im Sommer zur Alp auf die Frutt fährt, hat am Schmutzigen Donnerstag seinen 75. Geburtstag gefeiert. Tanzen hält offensichtlich jung.

Lieder aus der Jugend der Senioren kommen an

Eine flotte Sohle legen Renate Schürmann aus Lungern und Hansueli Richener aus dem Aargau aufs Parkett. Sie seien bereits schon zweimal da gewesen, es sei lustig mit der Musik, erzählen beide schnell zwischen zwei Liedern. Für ein Interview haben sie keine Zeit. Zwischendurch wird Ehrengugger Roger I. (Roger Burch) von der Fasnachtsgesellschaft empfangen. Er bedankt sich bei der Gesellschaft fürs Organisieren. Und dann spielt auch schon wieder das Duo Jamas: Lieder aus den Sechzigern wie «Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett» oder Hits von Peter Alexander.

Später werden noch die Chärwaldfäger für Fasnachtsstimmung sorgen. «Früher gab es noch Sketche zwischendurch, damit haben wir aber aufgehört, die Leute wollen tanzen», sagt Daniel von Rotz.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.