KERNS: Die Korporation war 2007 auf Erfolgskurs

Die Korporation Kerns weist für 2007 einen Gewinn von 686'000 Franken auf. Darin sind Gewinne und Verluste von fünf Betrieben und der Teilsamen enthalten.

Merken
Drucken
Teilen
Die Sportbahnen Melchsee-Frutt hatten den grössten Anteil am Umsatz der Korporation. (Bild Robert Hess/Neue OZ)

Die Sportbahnen Melchsee-Frutt hatten den grössten Anteil am Umsatz der Korporation. (Bild Robert Hess/Neue OZ)

Die konsolidierte Rechnung der Korporation Kerns, die in dieser Form erstmals 2006 präsentiert wurde, besteht aus den Rechnungen der Sportbahnen Melchsee-Frutt, des Forstbetriebs, der Kleinkraftwerke EWK, der Korporationsverwaltung (Allmenden und Liegenschaften) sowie des Sportcamps Melchtal und der Teilsamen.

Korporation ist einer der grössten Arbeitgeber
Im Geschäftsjahr 2007 realisierte die Korporation Kerns einen gesamten Umsatz von 13,8 Millionen Franken (Vorjahr 13,3 Millionen). Mit einem Betriebsertrag von 8,3 Millionen Franken steuerten die Sportbahnen Melchsee-Frutt den grössten Anteil bei.

Mit einem Personalaufwand von 4,3 Millionen Franken kann sich die Korporation Kerns zu den grössten Arbeitgebern der Gemeinde zählen.

686'000 Franken Jahresgewinn
Gesamthaft weist die Korporation Kerns einen Betriebsgewinn vor Finanzerfolg und Abschreibungen in der Höhe von 4,6 Millionen Franken auf. Dies sind rund 940'000 Franken mehr als im Vorjahr.

Die konsolidierte Erfolgsrechnung 2007 der Korporation Kerns weist damit einen Jahresgewinn von insgesamt 686'000 Franken auf. In diesem Ergebnis sind die Gewinne und Verluste der einzelnen Betriebe und der Teilsamen enthalten.

Robert Hess

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Obwaldner Zeitung.