KERNS: Die «Rose» feiert das längste Fest der Welt

Die «Rose» in Kerns feiert Jubiläum: 50 Jahre Familie della Torre und ein 30-Jahr-Wirtejubiläum. Mit dem wahrscheinlich längsten Fest der Welt.

Drucken
Teilen
Das Wirtepaar der «Rose» in Kerns: Rolf und Bethli della Torre. (Bild Corinne Glanzmann/Neue OZ)

Das Wirtepaar der «Rose» in Kerns: Rolf und Bethli della Torre. (Bild Corinne Glanzmann/Neue OZ)

So viel Kreativität hat in der Gastrobranche Seltenheitswert und ist rekordverdächtig: Ein ganzes Jahr wollen Rolf und Bethli della Torre zusammen mit ihren Gästen ihr 30-Jahr-Wirtejubiläum feiern und gleichzeitig «50 Jahre Familie della Torre auf der Rose». Der Auftakt der Festlichkeiten erfolgte am 1. April mit einer auserlesenen Gästeschar – darunter Verwandte, Freunde, Nachbarn und Vertreter aus Politik und Gesellschaft.

Auch Landammann Niklaus Bleiker, Gemeindepräsident Noldi Wagner, Vizepräsidentin Esther Ettlin und viele weitere liessen es sich für einmal «richtig gut gehen». Mit kulinarischen Höhenflügen aus der Küche des Jubilars, bei Musik von der Ländlerformation Suter und Suter und originellen Attraktionen. Sympathische Worte zum Jubiläum fand Gastgeber Rolf della Torre für seine Eltern Anni und Oski, welche das Gasthaus 20 Jahre vor ihm führten, speziell für seine 85-jährige Mutter. «Sie ist bis heute mein Gewissen», verriet er.

Kurt Liembd

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Obwaldner Zeitung.