KERNS: Ein schönes Stück Heimat

Die Trachtengruppe Kerns feierte am vergangenen Wochenende ihren 75. Geburtstag. Am Jubiläumsheimatabend in der Dossenhalle herrschte eine urgemütliche Stimmung.

Sepp Odermatt
Drucken
Teilen
Jasmin Wagner sang an der Jubiläumsfeier der Trachtengruppe Kerns Lieder. (Bild: Sepp Odermatt (Kerns, 7. April 2018))

Jasmin Wagner sang an der Jubiläumsfeier der Trachtengruppe Kerns Lieder. (Bild: Sepp Odermatt (Kerns, 7. April 2018))

Sepp Odermatt

redaktion@obwaldnerzeitung.ch

Das Fest begann schon am Freitagabend. Franz Arnold konnte mit seinem «Wiudä Bärg» Junge und Ältere, Einheimische und Auswärtige begeistern. Seine emotionalen Lieder im urchigen Nidwaldner Dialekt gefielen. Ein gelungener Auftakt für das Jubiläumsfest der Trachtengruppe Kerns. Am Samstagnachmittag standen dann die Kinder im Mittelpunkt. Rund hundert erfreuten sich am Spielparcours, am Ballonwettbewerb, am Ponyreiten und am gemeinsamen Tanzen.

Vreni von Flüe ist seit fünf Jahren Präsidentin der Trachtengruppe Kerns und äusserte sich gegenüber unserer Zeitung hoch erfreut: «Am Freitagabend kamen rund 700 Leute aus nah und fern. Der Kindernachmittag war ebenfalls ein voller Erfolg, und auch der Jubiläums-Heimatabend kam gut an.» Über 40 Tänzer und ebenso viele Aktive, dazu etwa zehn Kinder, gehören neben den Ehren- und Freimitgliedern dem Verein an, erzählte die Präsidentin. Neben den Traditionen sei man immer auch offen für Neues und tolerant für das «Andere».

Auch die Kindertanzgruppe zeigte ihr Können

Das zeigte sich auch am Samstagabend, dem eigentlichen Höhepunkt der Festivitäten, die unter dem Motto «Heimatgfyyl» standen. Da verwöhnte die jubilierende Trachtengruppe Kerns das zahlreich erschienene Publikum mit einem unterhaltsamen und abwechslungsreichen Programm. Nach dem Einmarsch der Mitwirkenden und der Begrüssung durch die Präsidentin, hiess es «Achtung, fertig, los» für einen schwungvollen Trachtentanz, vorgeführt von der Gastgebertanzgruppe Kerns. Im Einsatz standen die Jugend und die Erwachsenen. Ein besonderes Heimatgefühl kam auf, als der Jodlerclub Echo vom Melchtal und das Alphornduo Sepp und Peter ihr Bestes gaben. Wie es sich gehört, wurde zum Alphornklang die Fahne geschwungen.

Mit viel Fleiss und grossem Engagement zeigte die Kindertanzgruppe ihr Können mit dem «Tängelibänz» und dem «Tänzli fir d Lungerer Chind». Auch wenn nicht jeder Schritt im Rhythmus ist und die Bewegungen manchmal kurios aussehen: Das Wichtigste sind die Freude und der Spass. Schön anzusehen war auch die fantasievolle Darbietung der Kinder mit den Erwachsenen zusammen.

Die 15-jährige Jasmin Wagner, ein Mitglied der Kernser Trachtengruppe, überraschte mit gefühlvollen Liedern in englischer Sprache. Sie spielte dabei selbstsicher auf der Gitarre und brachte mit ihrer bezaubernden Stimme das Publikum ins Schwärmen.

Trachtengruppe geht mit der Zeit

Nicht minder charmant wirkte die Steptanzgruppe Flying Taps, die mit ihren fantasievollen Choreografien und den rhythmischen Tänzen auffiel. Diese beiden Einlagen im gesamten Programm des 75-Jahr-Jubiläumsanlasses zeigten deutlich, dass die Trachtengruppe Kerns mit der Zeit geht. Zwar will man das Kulturgut und die Traditionen beibehalten und pflegen, gleichzeitig aber neue Wege einschlagen. Inspiriert wird die Gruppe natürlich auch durch verschiedene Kontakte mit anderen Vereinen aus dem In- und Ausland. So waren die Kernser vor Jahren in Kanada, und auch mit Tschechien und anderen europäischen Ländern pflegen die Trachtenleute regen Kontakt. So wird der jubilierende Verein in Zukunft kaum Nachwuchssorgen haben und mit grosser Freude, Motivation und Können das Publikum weiterhin berühren und begeistern.

Jubiläumsfeier der Trachtengruppe Kerns. (Bild: Sepp Odermatt (Kerns, 7. April 2018))

Jubiläumsfeier der Trachtengruppe Kerns. (Bild: Sepp Odermatt (Kerns, 7. April 2018))

Die Kindertanzgruppe Kerns war mit Begeisterung dabei. (Bild: Sepp Odermatt (Kerns, 7. April 2018))

Die Kindertanzgruppe Kerns war mit Begeisterung dabei. (Bild: Sepp Odermatt (Kerns, 7. April 2018))