KERNS: Ermittlungen nach Explosion laufen auf Hochtouren

Nach der tödlichen Explosion im Restaurant Steihus laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Die Identität des Opfers ist weiter unklar. Neue Erkenntnisse sind laut Angaben der Staatsanwaltschaft nicht vor Montag zu erwarten.

Drucken
Teilen
Bild: Kapo Obwalden

Bild: Kapo Obwalden

Dies sagte die zuständige Staatsanwältin Sandra Christen am Freitag auf Anfrage. Bei der Explosion kam eine Person ums Leben. Der Unfall ereignete sich am Donnerstag in einem Lagerraum des Restaurants Steihuis im Dorfzentrum. Der Brand, der sich in der Folge entzündete, konnte von der Feuerwehr rasch gelöscht werden.

Im Lagerraum unter den Trümmern fanden Rettungskräfte eine tote Person, wie die Staatsanwaltschaft Obwalden mitteilte. Zur Abklärung der Identität wurde das Opfer an das Institut für Rechtsmedizin in Zürich überführt.

Die Explosions- und Todesursache sind Gegenstand der Ermittlungen. Im Einsatz standen Feuerwehren aus Kerns und Sarnen, der Rettungsdienst Sarnen, die Rega und die Kantonspolizei Obwalden.

sda/rem

Das Restaurant Steihuis in Kerns nach der Explosion. (Bild: Leserbild Martin Bucher)

Das Restaurant Steihuis in Kerns nach der Explosion. (Bild: Leserbild Martin Bucher)