Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KERNS: Explosion im Steihuis war offenbar ein Suizid

Der Todesfall im Restaurant Steihuis in Kerns von Ende Mai dürfte ein Suizid gewesen sein. Die Staatsanwaltschaft Obwalden hat entsprechende Recherchen von Radio Pilatus auf Anfrage bestätigt.
Das Restaurant Steihuis in Kerns nach der Explosion. (Bild: Leserbild Martin Bucher)

Das Restaurant Steihuis in Kerns nach der Explosion. (Bild: Leserbild Martin Bucher)

Die Staatsanwaltschaft geht bei der Explosion im Restaurant Steihuis von Ende Mai laut Radio Pilatus «mit hoher Wahrscheinlichkeit von einem Suizid aus». Weitere Angaben zu diesem Fall macht die Staatsanwaltschaft nicht.

So bleibt es auch Spekulation, dass das Todesopfer, ein 45-jähriger Koch aus Sri Lanka, den Suizid aus Liebeskummer begangen habe und dass ein Sprengkörper im Spiel gewesen sei, wie man sich im Dorf Kerns erzählt.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.