KERNS: Internationaler Preis für Melchsee-Frutt

Die Sportbahnen Melchsee-Frutt haben zwei internationale Auszeichnungen geholt. Sie wurden mit dem Seilbahngütesiegel «Skiareatest» ausgezeichnet.

Merken
Drucken
Teilen
Walter Röthlin (rechts), Präsident der Verwaltungskommission der Sportbahnen, dankt Pisten- und Rettungschef Bärti Durrer und seinem Team für den Einsatz. (Bild: PD)

Walter Röthlin (rechts), Präsident der Verwaltungskommission der Sportbahnen, dankt Pisten- und Rettungschef Bärti Durrer und seinem Team für den Einsatz. (Bild: PD)

Ausschlaggebend für den Preis sind laut einer Mitteilung der Sportbahnen Melchsee-Frutt «die getätigten Investitionen, der sorgfältige Unterhalt sowie die gepflegten und bestens präparierten Pisten und die Sicherheit». Zudem ist die Frutt Lodge & Spa mit dem Titel «beliebtestes Alpenhotel» geehrt worden.

<%IMG id="530457" title="Der Preis für den Aufsteiges des Jahres 2013. "%>

Seit 1995 wird der internationale Skiareatest in den Alpenländern verliehen. Dieser hat sich laut Mitteilung zur Premium-Marke entwickelt und gehört zu den fixen Gradmessern der Seilbahnwirtschaft in punkto Qualität und Sicherheit. Insgesamt wurden in der Wintersaison 2012/13 43 Skiresorts aus Österreich, der Schweiz, Italien, Slowenien und Frankreich getestet. Die Sportbahnen Melchsee-Frutt sind die einzigen ausgezeichneten Bahnen aus der Zentralschweiz.

Der internationale Skiareatest ist europaweit der einzige Test im alpinen Raum, der einen derartigen umfangreichen Fragenkatalog zur Bewertung der Tourismusdestinationen heranzieht. Die Preise sind am 9. April in Innsbruck übergeben worden.

pd/rem

HINWEIS:
Die detaillierte Rangliste &raquo;

Der Preis für den Aufsteiges des Jahres 2013. (Bild: PD)

Der Preis für den Aufsteiges des Jahres 2013. (Bild: PD)