KERNS: Millionen-Kredit für Lift genehmigt

Die Korporationsversammlung von Kerns hat einem Kredit von 1 Million Franken für einen vertikalen Zubringerlift auf Melchsee-Frutt oppositionslos gutgeheissen. Über den an die Urne verwiesenen Kredit über 25 Millionen für eine neue Gondelbahn Stöckalp-Melchsee Frutt wird am 20. Juni abgestimmt.

Drucken
Teilen
Planskizze des Lifts. (Bild pd)

Planskizze des Lifts. (Bild pd)

An der Korporationsversammlung von Kerns sind am Dienstag, 11. Mai, einige Beschlüsse gefallen. Im Mittelpunkt des Interesses stand ein Kredit für einen Vertikallift. Dieser wurde ohne Wortmeldung angenommen. Ebenfalls genehmigt wurde in diesem Zusammenhang ein Kredit für den Bau eines Parkhauses bei der Talstation der Gondelbahn Stöckalp–Melchsee-Frutt für 5 Millionen Franken.

Schliesslich sagte die Versammlung trotz eines Rückweisungsantrags Ja zur Beteiligung an einer noch zu gründenden Deponie Obwalden AG. Dafür wurden 220'000 Franken gesprochen.

Wie an der Versammlung zudem bekannt wurde, findet die Abstimmung über den 25-Mio-Franken-Kredit für die neue Gondelbahn am 20. Juni statt. Das Geschäft war bereits zuvor durch eine Unterschriftensammlung an die Urne verwiesen worden.

Die Alpgenossenschaft Kerns hat ausserdem Geld für die Abgabe von Alpwirtschaftsland an die Korporation Kerns für die Projekte «Neubau Gondelbahn Stöckalp–Melchsee-Frutt» und «Ausbau der Strasse Melchtal bis Stöckalp» bewilligt. Die verkauften Flächen ab den Alpen Bergmatt und Lengmatt sollen durch Land ersetzt werden. Die Landfläche für die Bergstation auf Melchsee-Frutt wird pauschal durch 210'000 Franken von den Sportbahnen Melchsee-Frutt finanziell abgegolten.

ana/mvr