KERNS: Peter Imfeld gewinnt das 109. Ob- und Nidwaldner

Das Kantonalschwingfest der Ob- und Nidwaldner fand am Sonntag in Kerns statt. Da der Schlussgang gestellt ausging, kam Peter Imfeld zum Sieg.

Drucken
Teilen
Peter Imfeld (im Edelweisshemd) hier bei seinem Sieg im dritten Gang. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)

Peter Imfeld (im Edelweisshemd) hier bei seinem Sieg im dritten Gang. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)

Am 109. Ob- und Nidwaldner Kanotnalschwingfest standen 193 Schwinger im Sägemehl. Im Schlussgang traten Marcel Mathis aus Büren und Stefan Gasser aus Alpnach gegeneinander an. Keiner der beiden konnnte den anderen bodigen und so endete der Schlussgang nach den obligaten zehn Minuten gestellt. Auf den ersten Platz rückte der Lungerer Peter Imfeld mit 58.50 Punkten. Zweiter wurde der Schlierbacher Martin Koch mit 58.25 Punkten. Auf den dritten Rang kamen die beiden Schlussgangteilnehmer mit je 57.75 Punkten. Das Schwinfest zog 3'200 Zuschauer an.

sda/spe

Peter Imfeld ist der Sieger des 109. Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfestes. (Bild: Dominik Wunderli)
24 Bilder
Im Schlussgang schwangen Stefan Gasser (rote Hosenträger) und Marcel Mathis gegeneinander. (Bild: Dominik Wunderli)
Stefan Gasser (rote Hosenträger) gegen Marcel Mathis im Schlussgang. (Bild: Dominik Wunderli)
Stefan Gasser (rote Hosenträger) gegen Marcel Mathis. (Bild: Dominik Wunderli)
Stefan Gasser (rote Hosenträger) wehrt sich gegen den Angriff von Marcel Mathis im Schlussgang. (Bild: Dominik Wunderli)
Der Sieger beim Interview. (Bild: Dominik Wunderli)
Benji von Ahs Startniederlage gegen Adrian Laimbacher (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Kampfrichtertisch (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Peter Imfeld, Lungern (im Edelweisshemd) hat den dritten Gang gewonnen. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Gute Stimmung trotz dem kühlen Morgen bei den Zuschauern. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Benji von Ah, Giswil, am Schwingerbrunnen nach seiner Startniederlage. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Spannende Kämpfe vom Kampfrichtertisch aus gesehen (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Die Schwingarena liegt bei den Schulhausanlagen. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Die Lebendpreise mit dem Siegerpreis, dem Muni Jonni (rechts). (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Die Schafe, einer der Lebendpreise, würden dem Kleinen Mädchen wohl auch gefallen. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Am Schwingerbrunnen erfrischen sich die Sportler und waschen das Sägemehl aus dem Gesicht. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Zwei Schwingerlegenden auf der Ehrentribühne Edy Reinhard, Kerns (links) und Hans Odermatt, Oberdorf. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Nachschub aus der zentralen Kaffeeküche (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Einzug zur Sonntagsstille nach dem 2. Gang. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Sonntagsstille nach dem 2. Gang mit besinnlichen Worten von Pfarrer im Ruhestand Walter Bucher, dem Jodlerklub Fruttklänge Kerns, Fahnenschwinger und Alphornbläser. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Die gute alte Zuckerwatte hat nichts von ihrem Reiz verloren. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Blick auf den Gabentempel. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Präsentation der Lebendpreise auf dem Schwingplatz. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)
Darbietungen des Jodlerklubs Fruttklänge Kerns. (Bild: Robert Hess / Neue OZ)

Peter Imfeld ist der Sieger des 109. Ob- und Nidwaldner Kantonalschwingfestes. (Bild: Dominik Wunderli)