KERNS: Süsse Versuchungen direkt vom Bauernhof

Aus der offenen Tür von Migis Schoggi-Gädäli strömen herrliche Düfte. Im Innern wirken die Osterhasen als Verführungskünstler.

Drucken
Teilen
Mit Fingerspitzengefühl am Werk: Brigitte Durrer in ihrem Schoggi-Gädäli in Kerns. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ)

Mit Fingerspitzengefühl am Werk: Brigitte Durrer in ihrem Schoggi-Gädäli in Kerns. (Bild: Corinne Glanzmann / Neue NZ)

Wenn es um die Arbeit im Stall geht, wirkt Brigitte Durrer auf dem stattlichen Landwirtschaftsbetrieb an der Flüelistrasse 40 in Kerns als unverzichtbare Stütze ihres Mannes Dominik. Nebenbei und aus Leidenschaft übt sie allerdings auch ihren erlernten Beruf als Konditorin/Confiseurin aus. «Ein erfüllter Traum, dass wir beide auf diese Weise unser Auskommen auf dem Hof finden», erklärt die Gastgeberin beim Besuch unserer Zeitung.

Der Mutter von vier Kindern ist es besonders wichtig, dass sie bei der Herstellung ihrer Produkte – Torten, Patisserie, Speiseeis, fixfertige Dessertbuffets und andere Süssigkeiten – fast ausschliesslich eigene Zutaten aus dem Hof oder aus der nahen Umgebung verwendet. «Bei den Osterhasen und weiteren Kreationen aus Schokolade beziehe ich zwar die Grundmasse, wir nennen es die Couverture, aus einer hochwertigen Produktion in Schwyz, aber meine gestalterischen Ideen sind von den Tieren und Gegenständen auf unserem Hof geprägt», betont Brigitte Durrer.

Keine Furcht vor Konkurrenz

Zur Osterzeit steht die Nachfrage nach Schoggihasen im Vordergrund: «Es geht um 300 Hasen oder mehr», sagt die gebürtige Appenzellerin. «Die Menge hängt zum Teil auch von Geschäftskunden ab, die Osterhasen verschenken.» Mit der Nachfrage ist die 34-jährige Hausherrin «sehr zufrieden». Viele Kunden kämen unmittelbar vor den Feiertagen, und sie würden die ausgedehnten Öffnungszeiten auf dem Hof schätzen. «Für sie stelle ich eine grosse Auswahl bereit», erklärt sie. Die scheinbar übermächtige Konkurrenz der Grossverteiler und berühmten Schweizer Schoggi-Produzenten fürchtet Brigitte Durrer nicht. «Kunden, die bei uns einkaufen, suchen etwas Persönliches, denn schliesslich ist es nicht nur die Schokolade, welche meine Oster-Sujets ausmacht.» Wer Lust auf Süssigkeiten hat, kommt aus Sarnen, den umliegenden Gemeinden und aus dem Kanton Nidwalden. Mitunter klopfen auch Touristen an, aber Zufallskundschaft findet eher selten den Weg zum Bauernhof zwischen dem Kernser Dorf und der Hohen Brücke.

Preislich in der «goldenen Mitte»

Die Besitzer des Anwesens wurden früher «Migis» genannt – daher auch der Name des Schoggi-Gädäli. «Die Originalität liegt in den Figuren, deren unterschiedlichen Grössen und Variationen», erzählt Brigitte Durrer. Ihr Kleinbetrieb erlaubt es, die Herstellung laufend der Nachfrage anzupassen. «Hier im Schoggi-Gädäli gibt es Hasen, die erst gestern gegossen wurden», betont die Fachfrau. Und sie verheimlicht uns ihre Überzeugung nicht: «Schokoladenliebhaber werden diese Qualitätsmerkmale erkennen.» Diese Tatsache hat ihren Preis. «Ich bestimme ihn nach Gefühl, bin jedoch der Meinung, damit in der goldenen Mitte zu liegen.»

Leidenschaft statt Wachstum

Brigitte Durrer ist seit sieben Jahren verheiratet. Seit fünf Jahren betreibt sie Migis Schoggi-Gädäli. «Der Nebenverdienst rechnet sich allmählich, denn wir haben die notwendigen Investitionen für die Herstellung und Lagerung unseres Sortiments Schritt für Schritt getätigt, damit wir uns nicht zu sehr verschulden mussten», lässt sie verlauten. Ihr Kleinbetrieb auf den zwei Stockwerken des schmucken «Gädäli» hinterlässt einen professionellen Eindruck. Das Ehepaar Durrer spielte schon mal mit dem Gedanken, jemanden einzustellen. «Wir kamen jedoch schnell wieder davon ab», bekräftigt die tüchtige Kleinunternehmerin. «Mit der Hilfe meines Mannes, der zur Hauptsache den Einkauf erledigt, und meiner Schwester, welche mich von Büroarbeiten entlastet, kommen wir gut über die Runden.» Brigitte Durrer will den Laden auch nicht vergrössern, sondern vor allem ihre Leidenschaft ausleben. Das scheint ihr auch zu gelingen, denn während unseres Besuchs erlagen verschiedene Besucherinnen im Schoggi-Gädäli den Verführungskünsten von Brigittes Osterhasen ...

Primus Camenzind