KERNS: Urner Dominanz bei den Holzspaltern

Wer spaltet die Holzrugel am schnellsten? 122 Teilnehmer wollten es am Sonntag an der Schweizer Meisterschaft wissen.

Merken
Drucken
Teilen
Die Schweizer Meister im Holzspalten 2015: Vito Amgarten, Franz Roos, Margrith Ziegler, Jakob Herger (von links). (Bild: PD)

Die Schweizer Meister im Holzspalten 2015: Vito Amgarten, Franz Roos, Margrith Ziegler, Jakob Herger (von links). (Bild: PD)

pd/red. Bei nebligem, aber angenehmem Herbstwetter liessen am Sonntag 122 Teilnehmer auf dem Areal des Forstbetriebs der Korporation Kerns die Axt sausen. Aus der ganzen Schweiz kamen sie an die 38. Schweizer Meisterschaft, um die beste Holzspalterin und den besten Holzspalter des Jahres 2015 zu ermitteln. In zwei Durchgängen wurden jeweils acht Holzrugel – je vier aus Fichte und Buche – gespalten. Damen und Junioren spalteten sechs Rugel. Etwa 500 Festbesucher aus nah und fern erlebten einen spannenden Wettkampf. Bei den Damen heisst die neue Schweizer Meisterin Margrith Ziegler-Herger aus Flüelen. Sie spaltete die 12 Rugel Holz in einer Zeit von 1:33,74. Die Heimreise als Schweizer Meister bei den Junioren durfte der Giswiler Vito Amgarten mit einer Zeit von 1:55,56 antreten.

Mit dem Titel bei den Senioren durfte sich Jakob Herger aus Flüelen feiern lassen. Er zerlegte die total 16 Rugel Holz in einer Zeit von 1:29,68. Dies war gleichzeitig auch die Tagesbestzeit.

Mit einer Zeit von 1:36,69 heisst der Schweizer Meister bei der Kategorie Elite Franz Roos aus Uffikon. Am erfolgreichsten war Familie Herger aus Flüelen mit zwei Schweizer-Meister-Titeln (Damen und Senioren) und dem Titel des Vizemeisters (Elite).

Holzspalter-Meisterschaft: Rangliste unter www.obwaldnerzeitung.ch/bonus.