KERNS: Walter Röthlin stirbt im Alter von 79 Jahren

Am Sonntag­nachmittag ist alt Nationalrat und Firmenbesitzer Walter Röthlin-Lieb im Alter von 79 Jahren gestorben. Er verschied nach kurzer schwerer Krankheit im Kreise seiner Familie.

Drucken
Teilen
Walter Röthlin. (Archivbild Robert Hess/Neue OZ)

Walter Röthlin. (Archivbild Robert Hess/Neue OZ)

Walter Röthlin hinterlässt seine Gattin Ruth, Sohn Florentin sowie Tochter Rebecca mit Familie. Die Beerdigung findet am nächsten Freitag, 9 Uhr, auf dem Kernser Friedhof statt.

Unternehmer und Politiker
Walter Röthlin musste 1958 nach dem plötzlichen Tod seines Vaters als 28-Jähriger von einem Tag auf den andern die 1936 gegründete väterliche Teigwarenfabrik in Kerns übernehmen. Seither hat er das Unternehmen mit unermüdlichem Einsatz durch gute, aber auch sehr schwierige Zeiten geführt. So baute er als 66-Jähriger die Pasta Röthlin AG nach einem Schicksalsjahr wieder vollständig neu auf und rettete damit wertvolle Arbeitsplätze.

Walter Röthlin war auch ein sehr engagierter Politiker. 1962 wählten ihn die Kernser in den Gemeinderat, von 1963 bis 1972 war er Gemeindepräsident. Von 1964 bis 1978 gehörte der CVP-Politiker dem Kantonsrat an, den er 1974/75 präsidierte. 1971 wählten ihn die Obwaldner in den Nationalrat, dem er während 16 Jahren angehörte.

Robert Hess/Neue OZ