Kinder- und Jugendhilfe
Kiwanis überreicht dem Obwaldner Verein Härz fir Obwaldä einen Check

Der Kiwanis Club Obwalden hat ein Herz für Kinder. Deswegen unterstützt er Organisationen, die sich für Kinder aus der Region einsetzen. In den Genuss einer Spende kam deshalb der Verein Härz fir Obwaldä.

Drucken
Teilen

Kiwanis ist eine weltweit tätige Organisation Freiwilliger, die sich mit Herz und Engagement für das Wohl von Kindern und Jugendlichen einsetzen, auch in Obwalden. «Unseren Schwerpunkt legen wir besonders auf die Kinder aus unserer Region», betont Hans Ming, Finanzchef vom Kiwanis Club Obwalden. So führte der Club schon mehrfach gelungene Sammel- und Hilfsaktionen. Erst kürzlich bekam der Verein Härz fir Obwaldä anlässlich eines Kiwanis-Meetings einen Check von 3000 Franken überreicht, wie es in einer Mitteilung von Kiwanis heisst.

Hans Ming, Finanzchef von Kiwanis Obwalden, übergibt den Check an Präsident Rolf Langenbacher vom Verein Härz fir Obwaldä.

Hans Ming, Finanzchef von Kiwanis Obwalden, übergibt den Check an Präsident Rolf Langenbacher vom Verein Härz fir Obwaldä.

Bild: PD

Seit diesem Frühjahr ist der Kanton Obwalden dem First-Responder-System der Zentralschweiz angeschlossen. Die geschulten Ersthelfer im Verein Härz fir Obwaldä führen die ersten lebensrettenden Massnahmen durch, bis dann die üblichen Rettungsdienste eintreffen und zum Einsatz kommen. Der Verein will bald in allen Gemeinden flächendeckend über genügend Responder Plus sowie Material verfügen. Im kommenden Jahr wird zudem die Aus- und Weiterbildung im Verein Härz fir Obwaldä einen besonderen Schwerpunkt bei Kindern setzen. «Die Idee hat uns überzeugt», heisst es in der Medienmitteilung von Kiwanis zum Grund, diesen Verein mit 3000 Franken zu unterstützen.

Aktuelle Nachrichten