Alpnacher Kindergartenprojekt wird redimensioniert

Nach dem abgelehnten Neubau eines Kindergartens will die Gemeinde das Projekt von den Durrer Architekten überarbeiten lassen.

Drucken
Teilen

(pd/mvr) Damit könnten viele Grundlagen weiter genutzt und das erworbene Wissen zu Erschliessung und Provisorien einfliessen, teilt die Gemeinde mit. Man halte an acht Schulräumen fest, setze aber auf eine kostengünstige Bauweise, verkleinere den gedeckten Aussenbereich und ändere die Dachform ab. Zudem würden die Glasflächen im Erdgeschoss reduziert. An der Gemeindeversammlung vom 23. Mai will man über den Stand der Arbeiten informieren. Das Volk lehnte vergangenen November einen Kredit von 5,6 Millionen Franken mit 1202 zu 984 Stimmen ab.

Alpnacher Kindergarten-Neubau erleidet Schiffbruch

Die Kindergärtler müssen sich noch länger mit Provisorien begnügen. Die Stimmbevölkerung lehnte den Baukredit ab. Gemeindepräsident Heinz Krummenacher sieht einen Zusammenhang mit dem Giswiler Kindergarten – und der Haltung der CVP.
Matthias Piazza/Flurina Valsecchi