KONTROLLE: Brünig-Passstrasse: Drei Raser erwischt und bestraft

Am Sonntagnachmittag wurde durch die Kantonspolizei Obwalden auf der Brünigstrasse in Lungern eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Das schnellste Fahrzeug passierte die Messstelle mit 146 km/h.

Drucken
Teilen
Zwei Motorräder waren auf der Passstrasse mit über 140 km/h unterwegs. (Symbolbild OZ)

Zwei Motorräder waren auf der Passstrasse mit über 140 km/h unterwegs. (Symbolbild OZ)

Am 16. Oktober wurde mittels Lasermessgerät eine Geschwindigkeitsmessung auf der Passstrasse kurz vor der Brünig-Passhöhe durchgeführt. Die allgemeine Höchstgeschwindigkeit auf diesem Streckenabschnitt beträgt 80 km/h.

Neun Fahrer angezeigt

Insgesamt wurden 53 Fahrzeuge mit teilweise massiven Geschwindigkeitsüberschreitungen gemessen. Neun Fahrzeuge fuhren so schnell, dass sie bei der Staatsanwaltschaft Obwalden angezeigt werden. Die restlichen Fahrzeuglenker werden mittels Ordnungsbussen gebüsst.

Drei Raser mit Führerausweisentzug bestraft

Das schnellste Fahrzeug, ein Motorrad, passierte die Messstelle Richtung Luzern mit 146 km/h. Ein weiteres Motorrad wurde mit 143 km/h und ein Auto mit 140 km/h gemessen. Diese drei Fahrzeuglenker erfüllen gemäss Schweizerischem Strassenverkehrsgesetz den Tatbestand des Rasens. Ihnen wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen und die Fahrzeuge vorläufig sichergestellt.

pd/shä