Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Leitung der ARA wird abgesenkt

Alpnach Im Wasserbauprojekt Sarneraa Alpnach I wird durch den Rückbau der Eichenschwelle die Flusssohle der Sarneraa abgesenkt. Dadurch muss die Tiefenwasserleitung der ARA in den Alpnachersee unterhalb der Eichenbrücke ebenfalls abgesenkt werden, wie Projektleiter Christoph Rüedlinger am Donnerstag ausführte. Zu Fragen Anlass gab die geplante Überflutung des Militärflugplatzes bei grossen Hochwassern. «Warum baut man Schutzmassnahmen, wenn es sowieso zu Überschwemmungen kommt?», so eine Zuhörerin. ­Rüedlinger wies darauf hin, dass ohne Massnahmen die grösseren Wassermengen aus dem Hochwasserentlastungsstollen alle fünf bis zehn Jahre zu Überflutungen im Gebiet des Flugplatzes führen könnten. Der überströmbare Damm solle immerhin Hochwasser zurückhalten, wie sie nur alle dreissig Jahre vorkommen. (fhe)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.