Lieferwagen kollidiert auf der A8 in Sachseln mit entgegenkommendem Auto – verletzt wird niemand

Weil ein Autofahrer den stockenden Verkehr zu spät bemerkte, kam es auf der Autobahn in Sachseln zu einer Kollision mit erheblichem Sachschaden.

Julian Spörri
Drucken
Teilen

(jus) Am Montagmittag staute sich infolge eines Pannenfahrzeuges der Verkehr auf der A8 in Sachseln in Fahrtrichtung Brünig. Ein 84-jähriger Lieferwagenlenker bemerkte den stockenden Verkehr auf der Höhe des Tunnels Zollhaus jedoch zu spät. Er leitete eine Vollbremsung ein. Dabei drehte sich das Fahrzeug und rutschte seitwärts auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem korrekt entgegenkommenden Personenwagen, wie die Kantonspolizei Obwalden in einer Mitteilung schreibt.

Blick auf die Unfallstelle und die beiden beschädigten Fahrzeuge.

Blick auf die Unfallstelle und die beiden beschädigten Fahrzeuge.

Bild: PD

Beim Unfall verletzt wurde niemand. An den beiden Fahrzeugen entstand jedoch erheblicher Sachschaden. Zudem musste der Umfahrungstunnel Zollhaus für rund eineinhalb Stunden gesperrt werden. Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Obwalden zwei Abschleppfahrzeuge.