LUNGERN: Änderung des Fischereigesetzes in Lungern

Der Regierungsrat hat ein Vernehmlassungsverfahren zur Änderung der Fischereigesetzgebung eröffnet. Die wichtigste Anpassung ist die Aufhebung des Freiangelrechts im Lungerersee.

Drucken
Teilen
Der Lungerersee. (Bild Robert Hess/Neue OZ)

Der Lungerersee. (Bild Robert Hess/Neue OZ)

Der Regierungsrat hat ein Vernehmlassungs­verfahren zur Änderung der Fischereigesetzgebung eröffnet. Anlass ist die geplante Übertragung der fischereilichen Nutzung des Lungerersees an die Gemeinde Lungern.

Die wichtigste Änderung im Fischereirecht betrifft die Aufhebung des Freiangelrechts in Lungerersee, wie die Staatskanzlei Obwalden mitteilt. Das Fischen im Lungerersee soll neu durch Patente geregelt werden, deren Preise durch die Einwohnergemeinde Lungern festgelegt werden sollen.

ost