LUNGERN: Drei Autos ineinander gekracht – eine Verletze

Beim Nordportal des Tunnels Lungern, ist es zu einem heftigen Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos gekommen. Eine Lenkerin wurde beim Zusammenstoss mittelschwer verletzt.

Drucken
Teilen
An den Autos entstand Schaden von mehreren 10'000 Franken. (Bild: Kapo Obwalden)

An den Autos entstand Schaden von mehreren 10'000 Franken. (Bild: Kapo Obwalden)

Am Donnerstag, ca. 13.40 Uhr, fuhren mehrere Autos hintereinander auf der Brünigstrasse von Lungern Richtung Giswil. Beim Anschluss Lungern-Nord wollten sie auf die Nationalstrasse einmünden, wie die Kantonspolizei Obwalden mitteilt.

Wegen des Verkehrs aus dem Tunnel Lungern mussten die Lenker anhalten. Eine Lenkerin nahm die vor sich wartende Fahrzeugkolonne zu spät wahr und fuhr in der Folge auf das hinterste dieser Fahrzeuge auf. Durch die heftige Kollision der beiden Autos wurde das vordere Fahrzeug in einen weiteres Auto davor geschoben.

Eine Autolenkerin zog sich mittelschwere Verletzungen zu und musste mit der Ambulanz in Spitalpflege gebracht werden.

Zwei Autos erlitten Totalschaden. Insgesamt entstand gemäss Polizeiangaben Sachschaden von mehreren 10‘000 Franken.

Auf der Brünigstrasse kam es wegen des Unfalles zu kurzzeitigen Behinderungen.

pd/zim