Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

LUNGERN: FDP-Politikerin aus Brienz leitet Schule

Die Gemeinde­präsidentin von Brienz wird neue Schulleiterin in Lungern. Annelise Zimmermann ist im Dorf kein unbekanntes Gesicht.
Adrian Venetz
Annelise Zimmermann (54) ist neue Schulleiterin. (Bild: PD)

Annelise Zimmermann (54) ist neue Schulleiterin. (Bild: PD)

Adrian Venetz

Annelise Zimmermann tritt auf den 1. August die Stelle als Schulleiterin in Lungern an. Dies teilte der Gemeinderat gestern mit. Sie ersetzt damit Marc Cavin, der per 31. Juli sein Anstellungsverhältnis gekündigt hatte. Annelise Zimmermann wird die Schulleitung in einem 75-Prozent-Pensum wahrnehmen. Völliges Neuland betritt die Brienzerin allerdings nicht: Sie unterrichtete im vergangenen Schuljahr bereits in einem 80-Prozent-Pensum als Fachlehrerin für Naturlehre, Mathematik und Sport an der Schule Lungern. In einem kleineren Pensum wird sie dies auch künftig tun.

Bis 2016 in Brienzer Exekutive

Wohnhaft bleibt Annelise Zimmermann in Brienz. Aus gutem Grund: Sie amtet dort seit 2009 als Gemeinderatspräsidentin. Dies wird sie auch weiterhin tun. «Ende 2016 ist allerdings sowieso Schluss wegen der Amtszeitbeschränkung», sagt Annelise Zimmermann auf Anfrage. «Ich möchte nicht mitten in der Legislatur aussteigen. Das wäre nicht meine Art», sagt die FDP-Politikerin.

Im 3000-Seelen-Dorf am Brienzersee müsse man für das Gemeinderatspräsidium etwa 20 bis 30 Stellenprozente einberechnen. Sie sei deshalb zuversichtlich, dass sie ihre zwei Aufgaben unter einen Hut bringe. Viel Zeit für den Arbeitsweg einplanen muss sie nicht: «Von Brienz aus ist man innerhalb von 20 Minuten in Lungern. Es liegt also praktisch um die Ecke.»

Mittelweg finden

Und wie charakterisiert die 54-Jährige ihren Führungsstil? «Ich bin nicht extrem harmoniebedürftig, aber ich bin auch nicht jemand, der gleich mit der Dampfwalze vorfährt», meint sie lachend. Aus dem Lehrkörper habe sie bislang nur positive Rückmeldungen auf ihre Anstellung als neue Schulleiterin erhalten.

Annelise Zimmermann schloss 1983 das Sekundarlehramt der Universität Bern ab. Ab diesem Zeitpunkt unterrichtete sie an verschiedenen Schulen im Kanton Bern (Sekundarstufe I und II, an Mittelschulen und in Brückenangeboten). Daneben war sie auch in der Erwachsenenbildung tätig.

Turbulentes Halbjahr

«Der Einwohnergemeinderat und der Schulrat Lungern sind überzeugt, mit Annelise Zimmermann eine kompetente und gute Schulleiterin gefunden zu haben», teilt die Gemeinde mit.

Weiterhin keine Informationen gibts zum Abgang des bisherigen Schulleiters Marc Cavin, der ebenfalls im Kanton Bern wohnhaft ist. Dieser galt längere Zeit als «abwesend», bis Anfang Mai schliesslich seine Kündigung erfolgte. Aufregung gab es an der Schule, nachdem in den Wintermonaten aus Spargründen zwei Kindergärtnerinnen gekündigt worden war.

Stellen wieder besetzt

Sechs weitere Lehrpersonen hatten daraufhin von sich aus gekündigt. Im Zuge dieser Turbulenzen verliess auch Bildungschefin Fabienne Burri den Lungerer Gemeinderat. Sämtliche offenen Stellen an der Schule Lungern konnten in der Zwischenzeit wieder besetzt werden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.