Lungern präsentiert überraschend gutes Rechnungsergebnis

Die Rechnung schliesst mit einem Plus von run 480'000 Franken. Trotz tieferer Steuereinnahmen.

Drucken
Teilen

(cgl) Die Rechnung 2019 der Gemeinde Lungern schliesst mit einem Plus von rund 480'000 Franken. Das ist deutlich besser als erwartet: Der Lungerer Gemeinderat hatte einen kleinen Überschuss von 460 Franken bei einer Eigenkapitalentnahme von 50'000 Franken budgetiert, wie der Rechnung zu entnehmen ist.

Der «abermals grosse Ertragsüberschuss» sei auf mehrere Gründe zurückzuführen, heisst es. So waren die Personalaufwendungen wegen Vakanzen in der Verwaltung und Minderausgaben im Bereich Bildung tiefer. Der Sachaufwand reduzierte sich wegen nicht ausgeführter Projekte. Und schliesslich führten auch die Abschreibungen zu einem besseren Ergebnis.

Einnahmen von 10,5 Millionen Franken

Die Einnahmen würden «ganz leicht über dem Budget» liegen, heisst es in der Rechnung. Sie betrugen rund 10,5 Millionen Franken. Allerdings blieben die Steuererträge mit knapp 7 Millionen um rund 600'000 Franken unter den Erwartungen. «Zurückzuführen ist dies auf den Wegzug natürlicher Personen», heisst es weiter.