LUNGERN: Pub macht Freude – aber auch Lärm

Die Neueröffnung des Brünig-Pubs hat Leben ins Dorf gebracht. Doch der Erfolg hat eine Kehrseite. Nun handelt der Geschäftsführer.

Oliver Mattmann
Drucken
Teilen
Beat Luchsinger ist Geschäftsführer des Brünig-Pubs. (Bild Corinne Glanzmann)

Beat Luchsinger ist Geschäftsführer des Brünig-Pubs. (Bild Corinne Glanzmann)

Lokale für ausgehfreudige Lungerer sind dünn gesät. Seit Beat Luchsinger Ende März das Brünig-Pub an der Brünigstrasse übernommen hat, ist wieder ein Treffpunkt für Jung und Alt entstanden. «Der Betrieb läuft wirklich sehr gut», sagt der Geschäftsführer, der auch hinterm Tresen im Einsatz steht.

Der Erfolg hat aber auch eine Kehrseite, vor allem freitags und samstags, wenn die Partylaune steigt. Nachbarn haben sich beim Wirt über den nächtlichen Lärm beschwert, den sein Pub mitten im Dorf verursacht. Es wurde verschiedentlich auch gedroht, die Polizei zu verständigen. «Ich verstehe ihren Unmut. Sie sind jahrelang anderes gewohnt gewesen», bringt Beat Luchsinger Verständnis für seine Nachbarn auf. Dennoch ist es ihm nicht leichtgefallen, ab sofort die Terrasse, welche Aussicht auf See und Berge bietet, ab 22 Uhr zu schliessen.