LUNGERN: Strategisches Sesselrücken bei der Lungern-Turren-Bahn

Rund ein Jahr nach Betriebsaufnahme hört Stephan Wagner als Geschäftsleiter auf.

Drucken
Teilen
Der neue Geschäftsführer heisst Paul Käslin. (Bild: PD)

Der neue Geschäftsführer heisst Paul Käslin. (Bild: PD)

Paul Käslin (41), der ehemalige Betriebsleiter der Sportbahnen Melchsee-Frutt, übernimmt die Geschäftsleitung der Lungern-Turren-Bahn AG ab 1. Mai 2017. Dies teilte das Bahnunternehmen gestern mit. Paul Käslin arbeitet seit April 2016 bei der Lungern-Turren-Bahn AG als stellvertretender technischer Betriebsleiter. Der bisherige Geschäftsleiter Stephan Wagner hat seit dem ersten Gedanken vom Kauf der Lungernbahn den Inhaber Theo Breisacher begleitet. Er wird weiterhin als persönlicher Assistent von Theo Breisacher in Alpnach tätig sein.

Auf Nachfrage zu den Gründen für den Wechsel sagt Stephan Wagner, es sei ein strategischer Entscheid des Verwaltungsrates, um die Betriebsorganisation zu optimieren. «Die Erfahrung aus dem ersten Betriebsjahr hat gezeigt, dass es in der Leitung der Bahn jemanden braucht, der bahntechnische Kenntnisse mitbringt, und dafür ist Paul Käslin der richtige Mann.» Da man in der Betriebsleitung der «kleinen» Bahn möglichst schlank bleiben wolle, habe sich diese Lösung aufgedrängt. Es mache wenig Sinn, einen Geschäftsleiter und zusätzlich einen technischen Leiter zu beschäftigen. «Es war für mich ein spannendes und interessantes Jahr. Natürlich gebe ich die Geschäftsleitung mit einem weinenden und einem lachenden Auge auf. Einerseits haben wir viel Herzblut investiert, anderseits freue ich mich aber auch auf neue Aufgaben als persönlicher Assistent von Theo Breisacher.»

Aktienkapital wurde kürzlich erhöht

Nachdem das Bundesamt für Verkehr die damalige Lungern-Schönbüel-Bahn 2013 stillgelegt hatte, hat der Alpnacher Unternehmer Theo Breisacher 2015 die Lungern-Turren-Bahn AG gegründet und für 12 Millionen Franken eine neue Bahn erstellt, die im April 2016 den Betrieb aufnahm. Im Bau ist zudem ein neues Bergrestaurant auf Turren. Erst vor gut zwei Wochen wurde dementsprechend das Aktienkapital der LTB von 5 auf 12,5, Millionen aufgestockt (wir berichteten). Die Wintersaison bei der Lungern-Turren-Bahn dauert bis Ostermontag, 17. April. Die Sommersaison beginnt dann an Auffahrt, Donnerstag, 25. Mai.

(unp)