MARCHÉ-CONCOURS: Urschweizer Kantone haben einen Gastauftritt

Das OK des Marché-Concours national de chevaux und die Vertreter der Gastkantone präsentierten die Inhalte des diesjährigen 105. Marché-Concours national de chevaux vom 8. bis 10. August. Die Kantone der Urschweiz sind als Gastkantone mit dabei.

Drucken
Teilen
Die Urschweizer Kantone erhalten die Möglichkeit, sich - wie 2006 der Kanton Zug - am Marché-Concours zu präsentieren. (Archivbild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Die Urschweizer Kantone erhalten die Möglichkeit, sich - wie 2006 der Kanton Zug - am Marché-Concours zu präsentieren. (Archivbild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Regierungsrat Niklaus Bleiker (OW) stellte – stellvertretend für die Volkswirtschaftsdirektoren der Urkantone – die Urschweiz mit ihren vielseitigen Facetten vor. Er freue sich auf die Begegnungen mitten im Sommer im Jura, auf manch spannendes Rennen mit den Freibergerpferden und auf viele bleibende Kontakte, heisst es in einer Medienmitteilung. Er ermunterte die Urschweizer, die Gelegenheit zu nutzen und selbst am Marché-Concours teilzunehmen.

40'000 Besucher im 2200-Einwohner-Ort
Daniel Jolidon, Präsident des Marché-Concours national de chevaux in Saignelégier, stellte die Veranstaltung vor. Saignelégier im Jura hat 2200 Einwohner. Während des Festwochenendes wird das Dorf jeweils von 40'000 bis 50'000 Zuschauern besucht. Das Organisationskomitee (OK) besteht aus rund 30 Mitgliedern. Der Marché-Concours ist zudem angewiesen auf die Hilfe von rund 150 Freiwilligen, Verantwortliche der Zuchtverbände und Vertreter der regionalen landwirtschaftlichen Organisationen.

Gala-Abend, Sbrinz, Sackmesser-Zusammensetzen
Unter dem Motto «CHärngsund - Découvrez le coeur de la Suisse» steht der Gastauftritt der Urkantone. Projektkoordinator Bernhard Reutener stellte das Programm vor: Mit einem Urschweizer Gala-Abend am Samstag, 9. August, diversen Urschweizer Pferdevorführungen und mit dem grossen Umzug am Sonntagnachmittag stehen einige Höhepunkte auf dem Programm. Die Urschweiz wird mit über 400 Personen in den Jura reisen, die zudem von zirka 200 Ehrengästen begleitet werden.

Touristisch präsentiert sich die Urschweiz während der ganzen Dauer des Marché-Concours in einem Zelt. Es gibt gratis Kostproben verschiedener Urschweizer Spezialitäten, so zum Beispiel Orangenmost und saurer Most, Sbrinz, Urner Trockenwurst, Geisswurst, Nidelzältli und Schafböcke. Die Gäste haben die Möglichkeit, sich beim Armbrustschiessen zu versuchen. Dank Unterstützung von Fachleuten der Firma Victorinox können die Besucher ein Sackmesser selber zusammensetzen.

ana