Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Markus Villiger: «Ich spüre das Bedürfnis nach Ruhe und Gelassenheit»

Am Montag wird der Alpnacher Markus Villiger 85-jährig. Er war lange Zeit eine geschätzte Person in der Öffentlichkeit.
Robert Hess

Aus dieser Öffentlichkeit hat sich Markus Villiger in den letzten Jahren mehr und mehr zurückgezogen. «Es geht mir aber gut», hält er gegenüber unserer Zeitung fest. «Auch gesundheitlich; mit Ausnahme einiger Altersbeschwerden, sind Körper und Geist intakt», versichert er schmunzelnd. «Doch spüre ich im Alter das Bedürfnis nach Ruhe und Gelassenheit, ohne dabei das Interesse an der Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu verlieren.»

Markus Villiger wird am 3. Dezember 85 Jahre alt. (Bild Robert Hess)

Markus Villiger wird am 3. Dezember 85 Jahre alt. (Bild Robert Hess)

Ein Blick zurück: Nach 28 Jahren beim Steinbruch Guber Alpnach, davon zwölf Jahre als Geschäftsführer, machte Markus Villiger sein langjähriges Hobby als freier Mitarbeiter bei den «Luzerner Tageszeitungen» und bei der «Neuen Zürcher Zeitung» zum Beruf. Ab 1. März 1987 war er Wirtschaftsredaktor beim «Luzerner Tagblatt» und bei der «Luzerner Zeitung», ab 1993 Redaktor bei der «Neuen Obwaldner Zeitung» und anschliessend bis zur Pensionierung 1998 Redaktionsleiter beim «Obwaldner Wochenblatt».

Dabei war Markus Villiger stets eine gefragte Person der Öffentlichkeit. Stichworte: 15 Jahre Gemeinderat Alpnach, 15 Jahre liberaler Kantonsrat und 1982/83 Kantonsratspräsident. Ab 1981 Bankrat und Präsident der Obwaldner Kantonalbank, Vizepräsident IRG Obwalden, Präsident TCS sowie Pro Senectute Obwalden und vieles andere mehr.

Liebevoller Grossvater

«Um das alles unter einen Hut zu bringen, brauchte es sehr viel Verständnis meiner Frau Hildegard und der beiden Kinder Matthias und Yvonne», blickt Markus Villiger zurück. Seit der Pensionierung ist er ein liebevoller und unternehmungslustiger Freund seiner fünf Grosskinder. Bestimmt auch im Namen vieler Leserinnen und Leser gratulieren wir Markus Villiger herzlich zum 85. Geburtstag und wünschen ihm viele geruhsame Jahre bei guter Gesundheit.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.