MARS-MISSION: Grosse Freude in Sachseln über Mars-Landung

Einen Teil zum Gelingen der Mission Phoenix trägt eine Zentralschweizer Firma bei: Die Maxon Motor AG in Sachseln.

Merken
Drucken
Teilen
Die Marssonde Phoenix – eine Visualisierung. (Bild Keystone)

Die Marssonde Phoenix – eine Visualisierung. (Bild Keystone)

Jubel auf der Erde: Die Marssonde «Phoenix» ist gestern erfolgreich in der nördlichen Polarregion des Roten Planeten gelandet. Kurz darauf funkte die Sonde die ersten Fotos auf die Erde und zeigte erstmals Bilder vom hohen Norden des Mars.

Kleine Motoren für eine grosse Mission
Die Maxon Motor AG ist seit 1997 Partner der amerikanischen Weltraumbehörde Nasa. «Für die laufende Mission haben wir sieben Motoren geliefert», so Albert Bucheli, Leiter Marketingsupport.

Konkret gehe es um kleine Motoren mit 25 Millimetern Durchmesser und speziellen Kugellagern. Eingesetzt werden diese etwa, um das Sonnensegel auszufahren und die Baggerschaufel anzutreiben.

«Die erste Firma mit Motoren auf dem Mars»
«Die Mission stellt an das Material grosse Anforderungen», erklärt Bucheli. Als Beispiel nennt er die extrem tiefen Temperaturen auf dem Mars.

Richtig zum Feiern sei man zwar noch nicht gekommen, «aber wir freuen uns sehr, Partner einer solchen Mission sein zu dürfen», sagt Bucheli. Entscheidend für Maxon sei insbesondere die Beteiligung an der ersten Marslandung 1997 gewesen. «Wir waren die erste Firma mit Motoren auf dem Mars.»

Raphael Prinz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.