MELCHSEE-FRUTT: Gäste sollen ab Stöckalp Bahn benutzen

In den Sommermonaten fahren viele Gäste mit dem Auto bis zum Parkplatz unterhalb der Frutt. Dies soll sich künftig ändern.

Drucken
Teilen
So soll die neue 15-er-Gondel auf die Frutt aussehen. (Visualisierung pd)

So soll die neue 15-er-Gondel auf die Frutt aussehen. (Visualisierung pd)

Geschäftsführer Xander Seiler hat anlässlich der Pressekonferenz zu den beiden Viersternehotels Frutt Lodge & Spa und Melchsee auf der Melchsee-Frutt angemerkt, dass man den Autoverkehr oberhalb der Stöckalp reduzieren möchte. Denn bereits schon heute würden viele auswärtige Gäste unabsichtlich bis zum Parkplatz unterhalb der Frutt fahren, obwohl sie eigentlich die Gondelbahn hätten benutzen wollen, wie Xander Seiler im Interview mit der Neuen Obwaldner Zeitung sagt.

Mit der Realisierung der neuen Gondelbahn und des neuen Parkhauses Stöckalp im Jahr 2013 wird die Umgebung der Talstation neu gestaltet und zwischen dem Waldhaus und der Station eine Fussgängerzone eingerichtet. Die Weiterfahrt soll nicht mehr so offensichtlich sein und die Strasse so angelegt werden, dass man automatisch auf den Parkplatz fährt. «Unser Wunsch wäre es, wenn alle Hotelgäste die Bahn benutzen würden.», so Xander Seiler. Mit der attraktiven Sommertageskarte, mit welcher sämtliche Bergbahnen wie auch der Fruttli-Zug unbeschränkt benutzt werden können, konnte bereits eine Umlagerung von der Strasse auf die Bahn bewirkt werden.

Jonas von Flüe; rem

Das ausführliche Interview lesen Sie am Dienstag in der Neuen Obwaldner Zeitung.