MELCHSEE-FRUTT: Sie suchen fürs Leben gern Verschüttete

Instinkt führt sie meist zielsicher zum verschütteten Opfer. Dann bellen sie und beginnen im Schnee zu scharren: Lawinenhunde. Sie und ihre Führer bestreiten dieses Wochenende auf der Melchsee-Frutt die Schweizer Meisterschaft.

Drucken
Teilen
Hund und Herrchen beim Training an der Schweizermeisterschaft. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Hund und Herrchen beim Training an der Schweizermeisterschaft. (Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Die Teilnehmer sind Sporthundeführer, und einige aus dieser Szene bestreiten auch Sucheinsätze im Ernstfall. Zu den Hundehaltern gehören die beiden Zuger Vreni Reding und Markus Brefin - sie sind als einzige Zentralschweizer mit dabei.

An Voranlässen mussten sich die Teilnehmer mit mindestens 270 von 300 Punkten qualifizieren. Nur die besten 25 dürfen an der Meisterschaft teilnehmen, heuer von der Regionalgruppe Innerschweiz ausgerichtet.

hr

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der «Zentralschweiz am Sonntag» vom 22. März.