MELCHSEE-FRUTT: Snowboarder lässt Mädchen nach Unfall liegen

Nach einer Kollision zwischen zwei Snowboardern wurde ein 15-jähriges Mädchen verletzt und blieb bewusstlos liegen. Der andere Snowboarder entfernte sich in der Folge, ohne sich um das Mädchen zu kümmern.

Drucken
Teilen
Der Sessellift von der Bettenalp zum Bonistock. (Symbolbild Markus von Rotz/Neue NZ)

Der Sessellift von der Bettenalp zum Bonistock. (Symbolbild Markus von Rotz/Neue NZ)

Der Unfall ereignete sich am Montag kurz nach 16 Uhr auf der Skipiste vom Bonistock Richtung Melchsee-Frutt. Der Zusammenprall war derart heftig, dass die junge Snowboarderin das Bewusstsein verlor und mit der Rega ins Kantonsspital Luzern überflogen werden musste.

Der zweite am Unfall beteiligte Snowboarder entfernte sich nach der Kollision, ohne sich um das verletzte und bewusstlos am Boden liegende Mädchen zu kümmern.

Zeugen gesucht
Beim am Unfall beteiligten Snowboarder handelt es sich um eine männliche Person, wie die Kantonspolizei Obwalden mitteilte. Bezüglich dem Alter können keine Angaben gemacht werden. Er soll jedoch eine weisse Hipp-Hopp Jacke, schwarze Snowboardhosen und eine schwarze Mütze getragen haben.

Die Kantonspolizei Obwalden sucht nun mögliche Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder weitere Angaben zum Unfallhergang machen können. Sämtliche Hinweise werde bei der Kantonspolizei Obwalden 041 666 65 00 oder bei jeder anderen Polizeistelle gerne entgegen genommen.

get